Lokalsport Mannheim

MTG-Asse fahren mit Rückenwind zur Heim-EM

Archivartikel

Mannheim.Bei der DM in Nürnberg haben die Leichtathleten der MTG Mannheim am vergangenen Wochenende alle Erwartungen übertroffen. Die sechs Gold- und zwei Silbermedaillen machten die MTG zum erfolgreichsten Verein der nationalen Titelkämpfe. Zur Belohnung gab es zehn Tickets für die EM vom 6. bis 12. August in Berlin. „Kein deutscher Leichtathletik-Verein schickt mehr Sportler zum Saisonhöhepunkt als wir“, betonte MTG-Leistungssportchef Rüdiger Harksen. Mannheims Sportbürgermeister Lothar Quast verabschiedete die Athleten gestern mit den besten Wünschen in die Hauptstadt.

Auf unserem Bild freuen sich (von links) die Erfolgstrainer Alex Rupp und Christian Stang mit den EM-Teilnehmern Jacqueline Otchere, Andreas Hofmann, Fabienne Amrhein, Hannah Mergenthaler, Jessica-Bianca Wessolly, Ricarda Lobe, Nadine Gonska und Alexandra Burghardt. Harksen (rechts) betonte vor der Abreise ins Trainingslager nach Kienbaum: „Unsere Athleten kehren dann erfolgreich aus Berlin zurück, wenn sie bei der EM ihre Leistung abrufen.“ Diese Vorgabe zählt auch für Shanice Craft und Patrick Domogala, die gestern beim Medientermin fehlten, da sie sich bereits in der unmittelbaren EM-Vorbereitung befinden. cr