Lokalsport Mannheim

Fußball-Landesliga VfL Kurpfalz fertigt zum Saisonauftakt Kirchheim mit 5:0 ab / Türkspor besiegt Eppelheim, Srbija unterliegt knapp

Neckarauer Raketenstart

Mannheim.In der Fußball-Landesliga haben der VfL Kurpfalz Neckarau und der FC Türkspor Mannheim mit Siegen die neue Runde begonnen. Neuling FK Srbija Mannheim unterlag dagegen beim Mitaufsteiger TSV Neckarbischofsheim denkbar knapp mit 1:2.

Neckarau – FT Kirchheim 5:0 (2:0)

„Es war eine gute Teamleistung und ein verdienter Sieg“, befand Feytullah Genc, der mit Richard Weber und Bernd Wigand die Neckarauer betreut. Der VfL Kurpfalz begann gut, mit starkem Spielaufbau und variablem Offensivspiel. Als sich Kirchheim Chancen erspielte und besser in die Partie fand, sorgte Idris Yildirim (27., 40.) für die 2:0-Führung.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs legte Ugur Beyazal nach Vorarbeit von Ihsan Erdogan gleich das 3:0 nach (48.). Nach einer Ecke traf Patrick Piontek 120 Sekunden später mit einem Volleyschuss aus 13 Metern zum 4:0 (50.). Neuzugang Beyazal sorgte nach einem langen Ball von Yildirim für den Schlusspunkt: 5:0 (79.). Ali Al Masodi bei Kirchheim in der 62. Minute und Joshua Hofmann bei Neckarau (77.) flogen mit Rot vom Platz. „Die Schiedsrichterleistung war sehr gut“, befand Genc, der verdeutlichte: „Die ganze Mannschaft hat sehr gut gegen den Ball gearbeitet und zum richtigen Zeitpunkt die Treffer erzielt.“ vfl

FC Türkspor – Eppelheim 2:0 (1:0)

„Die junge Mannschaft hat sich diesen Sieg verdient. Wir haben in der Vorbereitung wirklich hart gearbeitet. Und am Samstag hat auch alles gepasst“, lobte Türkspor-Coach Battal Külcü sein Team nach dem Erfolg im Auftaktspiel gegen die favorisierten Eppelheimer.

Der FCT machte die Treffer zum richtigen Zeitpunkt. Nach einem tollen Pass von Nazmi Bulut gelang Massaneh Ceesay das 1:0 kurz vor der Pause (41.). Im zweiten Durchgang sorgte Bult dann mit einem verwandelten Foulelfmeter für das 2:0 (60.). Eppelheim hatte noch mit einem Schuss an den Innenpfosten Pech. „Wir wussten, dass Eppelheim sehr große Erfahrung hat, aber wir haben vor allem in der Abwehr sehr gut gestanden“, freute sich Külcü nach dem Coup. fct

Neckarbischofsh. – Srbija 2:1 (2:0)

Die Mannheimer wurden bereits nach 180 Sekunden auf dem falschen Fuß erwischt. Der Neckarbischofsheimer Daniel Hotel erzielte das frühe 1:0 (3.) für die Platzherren. Srbija kam langsam ins Spiel, kassierte aber kurz vor der Halbzeit das 0:2. Erneut war Hotel der Torschütze für Neckarbischofsheim.

Hoffnung keimte bei den Mannheimern noch einmal auf, als Luka Stanisic einen Foulelfmeter zum 1:2-Anschlusstreffer verwandelte. Srbija drängte auf den Ausgleich, doch es blieb letztlich beim knappen Sieg der Platzherren. 

Zum Thema