Lokalsport Mannheim

Fußball BuweGebabbel über den SVW geht in die sechste Runde

Neue Frauen braucht der Podcast

Mannheim.Dass Fußball Männersache sei, ist ein mittlerweile längst überholtes Klischee, was sich auch mit der Zuschauerstruktur beim Fußball-Drittligisten SV Waldhof belegen lässt. Schon lange zieht es viele Familien ins Carl-Benz-Stadion – und auch wenn es aktuell noch mehr männliche SVW-Fans gibt, begeistert der Mannheimer Drittligist zunehmend die weibliche Anhängerschaft. Warum sich das noch nicht in der Zuhörerschaft des „MM“-Podcasts „Buwe Gebabbel“ niederschlägt, ist eines der Themen, denen sich die beiden Sportredakteure Alexander Müller und Thorsten Hof in der sechsten Ausgabe des ansonsten durchaus erfolgreichen Formats stellen.



Unter dem Motto „Neue Frauen braucht der Podcast“macht sich das Duo in der ab Mittwoch abrufbereiten sechsten Folge des Podcasts ein paar Gedanken, um die Statistik hier ein bisschen aufzupolieren. Allerdings geht es natürlich auch um die sehenswerte Leistung des SVW am vergangenen Samstag beim 4:1-Erfolg gegen den ambitionierten FC Ingolstadt. War das die beste Leistung des SVW in der bisherigen Saison oder einfach nur die effektivste? Geben die ausstehenden Spiele bis Ende November schon einen Fingerzeig, wo es mit den Blau-Schwarzen noch hingehen kann und welcher der Moderatoren hat das besseren Maskottchen-Talent?Auch auf diese Fragen gibt es natürlich eine Antwort.

Und ob Bernhard Trares in Würzburg die Trendwende schaffen kann, wird in den rund 30 launigen Minuten ebenso thematisiert wie ein Spruch von FCK-Profi Marlon Ritter, der schon jetzt das Zeug zu einem absolut kultigen T-Shirt-Motto hat.

Auf Spotify & Co.

Herunterladen können sich alle SVW-Interessierten den Podcast unter morgenweb.de/svw-podcast. Dort kann das Format auch direkt abonniert werden. Hinterlegt ist das „Buwe Gebabbel“ zudem auf den gängigen Plattformen wie Spotify (www.open.spotify.com) oder Deezer (www.deezer.com). 

Zum Thema