Lokalsport Mannheim

Fußball-Kreisklasse A II SpVgg Ilvesheim fehlt die Konstanz

Noch in der Findungsphase

Archivartikel

ILVESHEIM.Der bisherige Saisonverlauf der SpVgg Ilvesheim in der Fußball-Kreisklasse A II gleicht einer Achterbahnfahrt. Nach dem fulminanten Auftaktsieg gegen den TSV Amicitia Viernheim II (9:0) und dem Arbeitssieg gegen den SC Käfertal (1:0) wechselten Erfolg und Misserfolg ab, jüngst stand eine ernüchternde Talsohle von zwei Niederlagen in Folge zu Buche.

„Nach dem Umbruch im Sommer sind wir als Mannschaft noch in der Findungsphase“, erklärt Abteilungsleiter Bernd Stezycki unter anderem auch die 0:4-Heimniederlage gegen den FV Fortuna Heddesheim II am vergangenen Wochenende. „Nichtsdestotrotz ist aber auch damit zu rechnen, dass Heddesheim II eine gute Rolle spielen wird.“

Dennoch startet die SpVgg Ilvesheim in keine A-Liga-Spielzeit ohne den Anspruch, oben mitspielen zu wollen. „Das ist schon unsere Vorgabe, ohne aber zu sagen, dass wir aufsteigen müssen“, relativiert Stezycki. Nun gilt es für die Insulaner aber, wieder schnellstmöglich die Kurve zu kriegen und in die Erfolgsspur zurückzukehren.

Der nächste Gegner, der den unbedingten Siegeswillen der Ilvesheimer wieder zu spüren bekommen soll, heißt nun SpVgg Wallstadt II. Der Aufsteiger liegt punktgleich, aber mit dem schlechteren Torverhältnis, in unmittelbarer Tabellennähe der Ilvesheimer.

„Wir müssen konzentriert und selbstbewusst auftreten. Zudem vergeben wir derzeit noch zu viele Torchancen. Wenn wir das in den Griff kriegen, kehren wir gegen Wallstadt II auf die Erfolgsspur zurück“, denkt Stezycki. Insgesamt würden die Trainingsleistungen bisher noch nicht ausreichend ins Spiel transferiert werden, so Stezycki.