Lokalsport Mannheim

Hockey MHC-Damen gehen mit zwei Siegen in die Spielzeit

Optimaler Auftakt

Mannheim.Zum Bundesliga-Auftakt sammelten die neu formierten Damen des Mannheimer HC sechs Punkte. Nach dem 2:0 (2:0)-Sieg am Samstag gegen den Harvestehuder THC Hamburg blieben die drei Zähler auch am Sonntag in der MHC Arena, als Rot-Weiss Köln mit 2:1 (2:0) bezwungen wurde.

„Dass wir gleich sechs Punkte einfahren, damit hatte ich vorher nicht gerechnet“, freute sich MHC-Damentrainer Nicklas Benecke über die Optimalausbeute. „Für uns waren die Umstände zuletzt ja nicht ganz so einfach. Aber die Mannschaft hat das richtig gut gemacht und sich stetig gesteigert“, sah Benecke eine klare Entwicklung.

Bei den Domstädtern standen mit Nike Lorenz und Camille Nobis zwei Spielerinnen auf dem Platz, die vergangene Saison noch das MHC-Trikot trugen. Die ebenfalls neu zum Kölner Kader zählende Cécile Pieper verfolgte das Duell zwischen ihrem alten Verein aus der Quadratstadt und ihrem neuen Club verletzungsbedingt nur als Zuschauerin von den Rängen.

Charlotte Gerstenhöfer brachte den MHC nach einer schönen Strafeckenvariante mit 1:0 (6.) in Führung. Sieben Sekunden vor der Halbzeit legte Isabella Schmidt das 2:0 (30.) nach. Köln gelang durch Liv Maria Arndt nur noch das 2:1 (42.).

Am Samstag hatten Martina Cavallero (4.) und Hannah Leigh (22.) für den MHC getroffen. and

Zum Thema