Lokalsport Mannheim

Fußball-Landesliga Türkspor will St. Leon überflügeln

Platz fünf das Ziel

Archivartikel

Mannheim.In der Fußball-Landesliga Rhein-Neckar steigt am Wochenende der letzte Spieltag vor der Winterpause. Der FC Türkspor Mannheim könnte sich mit einem Heimsieg am Sonntag, 14 Uhr, über den Tabellennachbarn VfB St. Leon noch auf den fünften Rang vorschieben.

Chancenlos ist der Ligasechste nicht. Trainer Battal Külcü macht klar: „Wir möchten nach einer sehr erfolgreichen Vorrunde das Jahr mit einem Sieg krönen. Ein Platz unter den Top Fünf wäre nach der schwierigen und ungewissen Situation vor der Runde eine kleine Sensation.“

Der VfB St. Leon hat zwei Punkte Vorsprung auf Türkspor. „Wir dürfen nicht träumen, wollen unsere Chancen besser nutzen. Um St. Leon zu schlagen, benötigen wir die Galligkeit im Abschluss und den Willen, 90 Minuten lang gegen den Ball zu arbeiten“, sagt Külcü. Im Hinspiel fehlten diese Dinge, St. Leon gewann damals auf eigenem Platz mit 2:0. Aber seit damals haben die Mannheimer große Fortschritte gemacht. In der Winterpause werden keine Transfers getätigt, so Külcü.

Paschaloglou sucht Verstärkungen

Der VfL Kurpfalz Neckarau will nach einer eher durchwachsenen Halbserie mit einem guten Gefühl in die Winterpause gehen. Der Vizemeister der vergangenen Spielzeit findet sich derzeit nur auf dem elften Platz wieder, der Vorsprung auf den Relegationsrang beträgt vier Zähler. Am Sonntag empfängt der VfL Kurpfalz den ASC Neuenheim. Mit einem Sieg könnten die Neckarauer mit dem Gegner nach Punkten (24) gleichziehen. „Wenn wir eine Serie starten würden, hätten wir schnell wieder Kontakt mit dem oberen Mittelfeld“, betont Lacky Paschaloglou. Der Sportliche Leiter der Neckarauer möchte in der Winterpause seine Augen nach potenziellen Verstärkungen offenhalten.

Bereits am Samstag (14 Uhr) bestreitet Aufsteiger FK Srbija sein abschließendes Spiel des Jahres 2019. Der Tabellenvorletzte trifft bei der DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal auf einen direkten Konkurrenten im Kampf um den Ligaverbleib.

Zum Thema