Lokalsport Mannheim

Fußball Halbfinaltermin Ende Februar kaum zu halten

Pokal in der Warteschleife

Archivartikel

Mannheim.Wie die Ligen im Fußballkreis, so ruht derzeit auch der Mannheimer Kreispokal-Wettbewerb. Für das Halbfinale sind folgende Partien ausgelost: Im ersten Spiel treffen die A-Ligisten FV Brühl II und SG Hohensachsen aufeinander. In der zweiten Partie wartet die SG Oftersheim noch auf ihren Gegner. Dieser ermittelt sich aus der Viertelfinalbegegnung der TSG Rheinau (A-Klasse) gegen den Sieger aus der Drittrundenpartie MFC 08 Lindenhof II (B-Klasse) gegen TSV Amicitia Viernheim (Kreisliga).

Die Qualifikationsrunde für den Badischen Verbandspokal bestreiten der SC Blumenau (B-Klasse) gegen den 1. FC Turanspor Mannheim (A-Klasse) und der KSC Schwetzingen (Kreisliga) gegen den Verlierer des ausstehenden Viertelfinalspiels.

Ligenbetrieb hat Vorrang

Vorgesehen waren die Halbfinalbegegnungen für den 21. Februar, dieser Termin ist aber kaum zu halten. Bei der jüngsten Videokonferenz der Vereine betonte der stellvertretende Kreisvorsitzende Michael Mattern bezüglich des Pokal-Wettbewerbs: „Vorrang hat erst einmal, die Ligen zu einer Wertung zu führen. Es ist nicht ausgeschlossen, dass wir mit dem Pokal so verfahren, wie in diesem Jahr.“ Der Pokal-Sieger 2019/20 SKV Sandhofen wurde erst mit dem Saisonstart der neuen Spielzeit im September ermittelt. 

Zum Thema