Lokalsport Mannheim

Hockey DHB-Teams starten in die FIH Pro League

Premiere in Australien

Hobart.Die Teams des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) starten am Sonntag mit Spielen im australischen Hobart in die neu geschaffene FIH Pro League der besten neun Hockeynationen der Welt, wobei es bei den Herren nur noch acht sind, nachdem Pakistan wegen eines Nichtantretens aus dem aktuellen Wettbewerb ausgeschlossen wurde.

Gegner in Hobart ist am Sonntag sowohl für die Herren (5 Uhr deutscher Zeit) als auch für die Damen (7 Uhr deutscher Zeit) Gastgeber Australien. Beiden DHB-Teams stehen danach in der FIH Pro League weitere Begegnungen in Neuseeland (15. Februar) und Argentinien (22. Februar) bevor.

Bei den Herren hat Bundestrainer Stefan Kermas mit Moritz Rothländer (TSV Mannheim Hockey) und Teo Hinrichs (Mannheimer HC) zwei Spieler aus Mannheim in den Kader berufen. Bei den Damen entsendet der Mannheimer HC ein Trio, denn neben den beiden erfahrenen Nationalspielerinnen Nike Lorenz und Cécile Pieper hat Damenbundestrainer Xavier Reckinger auch Sonja Zimmermann ins Aufgebot für die ersten FIH-Pro-League-Spiele berufen.

Die Spiele der FIH Pro League werden live auf dem kostenpflichtigen Angebot des Streamingdienstes DAZN gezeigt, der sich im Januar auch für die kommenden drei Jahre die internationalen Feldhockey-Rechte in Deutschland gesichert hat, darunter auch für die Weltmeisterschaften 2022. Für die Ausrichtung der Männer- oder Frauen-WM 2022 hat sich der DHB offiziell beworben. Die Entscheidung hierüber fällt im Juni. and