Lokalsport Mannheim

Fußball Türkspor trifft im Badischen Pokal auf Heddesheim

Reizvolle Begegnungen

Archivartikel

KARLSRUHE.Die Auslosung der ersten Runden im Badischen Verbandspokal ergab für die Mannheimer Vertreter interessante Begegnungen. Einen besonderen Reiz versprüht dabei die Begegnung des Landesligisten FC Türkspor Mannheim gegen den Verbandsligisten FV Fortuna Heddesheim. Auch der VfL Kurpfalz Neckarau (Landesliga) fordert mit dem VfB Eppingen einen klassenhöheren Kontrahenten heraus. Der VfB Gartenstadt (Verbandsliga) muss beim ambitionierten Landesligisten FC Victoria Bammental ebenso auswärts antreten, wie der Landesliga-Aufsteiger SG Hemsbach beim FC Sportfreunde Dossenheim (Kreisliga).

Ein internes Duell innerhalb des Fußballkreises liefern sich der TSV Amicitia Viernheim und der MFC Phönix Mannheim (beide Kreisliga), sowie der SV Rohrhof und der SKV Sandhofen (beide A-Klasse). „Rohrhof ist eine starke Mannschaft, und es wird sehr schwer, aber wir werden alles raushauen, denn in der zweiten Runde könnte der VfR Mannheim warten“, sagte SKV-Coach Matthias Burosch.

Zunächst müssen sich aber auch die Rasenspieler erst beim Landesligisten TSG Eintracht Plankstadt durchsetzen. Der SV Schriesheim (A-Klasse) spielt gegen den Landesligisten ASC Neuenheim. Ein Lokalderby bieten sich die TSG Lützelsachsen (Kreisliga) und die TSG 62/ 09 Weinheim (Verbandsliga). Der Kreisligist SC Rot-Weiß Rheinau empfängt derweil den Landesligisten 1. FC Mühlhausen. Rheinaus Trainer Ralf Eckl: „Ich bin zufrieden. Der Gegner spielt eine Klasse höher und ist eventuell machbar, je nach Tagesform.“

Die Favoritenrolle gehört der Spvgg 06 Ketsch (Landesliga) beim Kreisligisten SG Waibstadt. Aus Sicht des Mannheimer Fußballkreises noch der FV Brühl beim VfB St. Leon (beide Landesliga), und der SV 98 Schwetzingen gegen die SG Kirchheim (beide Verbandsliga). Der SV Waldhof Mannheim greift erst in der dritten Runde ins Geschehen ein und muss in den Vorjahren in die Region Odenwald reisen. Der Gegner entspringt dabei aus dem Duell zwischen den Siegern aus TSV Mudau (KL) gegen FC Hundheim-Steinbach (LL) und SpVgg Neckarelz (LL) gegen VfR Uissigheim (LL). Im Falle eines Weiterkommens könnte der Gegner des SVW im Achtelfinale TSG 62/ 09 Weinheim oder VfB Eppingen lauten. Gespielt wird die 1. Runde am Wochenende 21./22. August.