Lokalsport Mannheim

Fußball-Kreisklasse A I TSG mit 3:2-Sieg bei Spvgg Ketsch II / TSV Neckarau II gibt 2:0 Führung gegen FK Bosna aus der Hand

Rheinau behält im Verfolgerduell die Oberhand

Archivartikel

Mannheim.In der Fußball-Kreisklasse A, Staffel I, bleibt die TSG Rheinau dem souveränen Tabellenführer FV Brühl II durch den Sieg gegen die Spvgg Ketsch II weiter auf den Fersen. Der TSV Neckarau II hingegen ist nach der 2:3-Niederlage gegen Bosna Mannheim endgültig im Tabellenkeller angekommen.

Brühl II – B. Hirschacker 6:2 (3:1)

Nach nur sieben Minuten ging der FC Badenia Hirschacker gegen den FV Brühl II in Führung. Der Tabellenführer zeigte sich jedoch unbeeindruckt, fing sich schnell und drehte die Partie innerhalb weniger Minuten. Im Anschluss schraubten die Brühler das Ergebnis in die Höhe, Hirschacker konnte nur noch den Schlusspunkt setzen.

Ketsch II – TSG Rheinau 2:3 (2:3)

Im Verfolgerduell zwischen der Spvgg 06 Ketsch II und der TSG Rheinau starteten die 06er zunächst ballsicher in die torreiche erste Halbzeit. Nach der erneuten Rheinauer Führung entglitt der Spvgg die Partie jedoch. Auch in Überzahl gelang es Ketsch nicht, gegen die tapfer verteidigende TSG auszugleichen.

Pfingstberg – V. Neckarh. 3:1 (1:1)

Vor großer Kulisse kamen die Zuschauer beim Spiel des SC Pfingstberg gegen den FC Viktoria Neckarhausen voll auf ihre Kosten. In einer starken Partie agierten die Pfingstberger spielerisch überlegen. Die Neckarhausener hielten jedoch nach Kräften dagegen, ehe der SC kurz vor Abpfiff den Sack zumachte.

Neckarau II – Bosna M. 2:3 (1:0)

In einer weitestgehend ausgeglichenen Begegnung zwischen dem TSV Neckarau II und dem FK Bosna Mannheim ging Neckarau verdient in Führung. Im Anschluss war Bosna jedoch in den entscheidenden Situationen cleverer und drehte die Partie innerhalb von zehn Minuten.

O. Neulußh. – Türkspor II 0:3 (0:2)

Der SC Olympia Neulußheim und der FC Türkspor II begegneten sich in einer guten Kreisklassenpartie auf Augenhöhe. Türkspor agierte jedoch wesentlich abgezockter, nutzte seine Chancen und siegte verdient.

Rohrhof – SV Seckenheim 0:1 (0:1)

Nach zuletzt drei Siegen musste sich der SV Rohrhof dem stark kämpfenden SV Seckenheim geschlagen geben. Rohrhof kam über die gesamte Spielzeit nicht gefährlich vor das Tor des SVS und verlor letztlich verdient.

E.-Neckarh. – Turansp. II 0:0 (0:1)

Die DJK/Fortuna Edingen-Neckarhausen fand gegen den 1. FC Turanspor II zu keinem Zeitpunkt ins Spiel. Turanspor nutzte eine Unachtsamkeit der Fortunen clever aus und markierte den Siegtreffer.

Altlußheim – Oftersheim 0:3 (0:1)

In einer äußerst zähen Begegnung platzte der Knoten bei der klar überlegenden SG Oftersheim gegen den SV Altlußheim erst spät. Altlußheim tat wenig fürs Spiel und so kam die SGO trotz schwacher Chancenverwertung zum verdienten Erfolg.

Zum Thema