Lokalsport Mannheim

Kampfsport Traditioneller Kampfabend der Mannheimer Thai-Bombs geht in die 13. Auflage

Ring frei für die nächste Fight Night

Archivartikel

Mannheim.Kampfsport pur bietet am Samstag wieder die traditionelle Fight Night Mannheim, die in der Mannheimer GBG Halle am Herzogenried bereits in ihre 13. Auflage geht. Das diesjährige Teilnehmerfeld im Muay Thai und K1 verspricht ab 19 Uhr erneut einen sehenswerten Kampfabend.

Ein Höhepunkt ist dabei der „Queens Cup Mannheim“. Ein Vier- Frauen-Turnier im Muay Thai der Damen hat es in Deutschland noch nicht gegeben. Die Lokalmatadorin und WM-Teilnehmerin Gabriella Roznor (Hitnesscenter HD) wird dabei auf die stärksten Kämpferinnen der Nation treffen: Nicole Zacjev aus Langenau, ihres Zeichens Europameisterin und Vize-Weltmeisterin der IFMA bei den Juniorinnen, die Frankfurterin Johanna Koch und Raffaella Ebert aus Aschaffenburg.

Mit Spannung erwartet wird auch der Muay-Thai-Kampf zwischen Omid Safdari (Sugrib Gym Kaufbeuren) und Jaroslav Lier (FFT Germersheim). Omid Safdari ist den Fans der Fight Night Mannheim durchaus ein Begriff, er konnte bisher alle seine Kämpfe in Mannheim gewinnen. Mit dem Kampf Teresa Sortino gegen Angelina Panza im K1 bis 63,5 kg hat die Fight Night einen weiteren Kampf einer Lokalmatadorin im Programm. Sortino tritt für das Team De Sousa Mannheim an.

Viele kämpfer aus der Region

Hoang Nguyen (Thai-Bombs Mannheim) wird sein Comeback nach einer einjährigen Pause feiern, mit Jan Neudert (Main Gym FRM) als Gegner hat er dabei eine schwere Aufgabe. Beide werden bis 63,5 kg klassisches Muay Thai zeigen. Santino Friedrich (Thai-Bombs Mannheim) aus Ludwigshafen hat sich bis 75 kg dieses Jahr einen harten Brocken ausgesucht: Mit Matas Miliunas (TSV Langenau) kommt einer der Top-Muay-Thai-Nachwuchskämpfer nach Mannheim.

Auch die heißgeliebten Lokal-Derbys sind wieder mit dabei: Edon Avdili (EFC Gym) aus Ludwigshafen bekommt es beispeilsweise mit dem Heidelberger Marvin Hell zu tun, Santo Maniello (Thai-Bombs Mannheim) trifft im K1 bis 67 kg auf Paolo D’Antoni (Fight und Fitness Fabrik Mannheim). Aus Viernheim stammt Atakan Tugcu (Body Attack). Er wird in der Klasse bis 72,5 kg gegen David Martinez Gonzales aus Heidelberg (Hitness Center) kämpfen. Tugcu ist bis jetzt im Vollkontakt zu Hause, dies wird sein erster Kampf nach K1 Regeln sein. 

Zum Thema