Lokalsport Mannheim

Handball Rechtsaußen Kinscherf kommt aus Birkenau

Rote Teufel rüsten nach

Leutershausen.Nach der Verletzung von Rechtsaußen Max Schmitt (Kreuzbandriss), hat Handball-Drittligist SG Leutershausen reagiert und vorerst bis zum Jahresende Phillip Kinscherf vom BW-Oberligisten TSV Birkenau verpflichtet.

Kinscherf lernte das Handballspielen in Birkenau, wechselte dann zur HG Oftersheim/Schwetzingen und stand dort vier Jahre auf der Platte. Nachdem er mit der HG den Aufstieg in Liga drei geschafft hatte, wechselte er zurück in die Heimat. Auch mit Birkenau schaffte der 27-Jährige einen Aufstieg. „Phillip ist ein guter Typ und passt gut ins Team, das ist uns wichtig. Er soll Lukas Köder ein paar Minuten Entlastung geben und hat die Chance, Drittliga-Luft zu schnuppern“, sagt SGL-Sportchef Mark Wetzel. 

Zum Thema