Lokalsport Mannheim

Triathlon Marion Hebding deutsche Meisterin in der AK 50

Rückkehr nach Maß

Ingolstadt.Titel statt nur Training – Triathletin Marion Hebding (Bild) vom Soprema Team des TSV Mannheim hat sich in Ingolstadt mit dem Gewinn der deutschen Meisterschaft über die Mitteldistanz in der Altersklasse 50 eindrucksvoll zurückgemeldet.

Bis eine Woche vor dem Wettkampf in Bayern stand noch nicht fest, ob sie ihren Startplatz überhaupt einnehmen würde, da sich Hebding Ende des vergangenen Jahres verletzte und erst im April wieder ins Lauftraining einsteigen konnte. Kurzentschlossen wollte sie ihren Start zumindest als Training nutzen und lieferte dann bei sehr sommerlichen Temperaturen in Ingolstadt nicht nur ein Trainingsergebnis ab, sondern fuhr mit elf Minuten Vorsprung souverän den Sieg in der Altersklasse 50 ein.

Mit Gesamtplatz elf bei den Frauen ließ sie auch die Siegerinnen der Altersklassen 40 und 45 hinter sich und bewies mit der drittschnellsten Radzeit aller Frauen einmal mehr ihre Stärke im Rennradsattel.

Diesmal legte sie bereits mit einem guten Schwimmen (1,9 km) den Grundstein, Hebding lag gleich auf dem zweiten Platz ihrer Klasse und fuhr mit dem folgenden Radsplit (87 km) einen guten Vorsprung heraus, bevor es auf den abschließenden 20-km-Lauf ging. Die Mannheimerin konnte zwar nicht an die frühere Laufstärke anknüpfen, ihren Vorsprung baute sie dennoch aus und fuhr mit 4:36:55 Stunden ein starkes Ergebnis ein.