Lokalsport Mannheim

Radsport Am Samstag Sixdays-Night in Oberhausen

Rundenjagd im Oval

Archivartikel

Oberhausen.Das internationale Fahrerfeld bei der TIS-Sixdays-Night des RSV Oberhausen am Samstag, 4. August ist auch bei der 14. Ausgabe wieder stark besetzt. Die Zuschauer dürfen fünf Kilometer südlich von Neulußheim packende Duelle zwischen Tour-de-France-Teilnehmer Nils Politt, dem Sechstage-Profi und Vorjahressieger Christian Grasmann und dem 9-fachen Six-Days-Sieger Leif Lampater erwarten. Zudem wollen sicher auch Ozeanienmeister Joshua Harrison (Australien) und die beiden Lokalmatadoren des RSV Edelweiß Oberhausen Achim Burkart sowie Kersten Thiele auf dem Treppchen stehen.

Bei der diesjährigen Ausgabe werden erneut wieder einige junge Talente an den Start gehen und sich mit den routinierten Profis messen. „Das war von Anfang an eines unserer Ziele, den jungen Fahrern eine Chance zu geben, sich vor solch einem Publikum zu zeigen und von den erfahrenen Profis zu lernen“ so Veranstalter Erik Weispfennig.

Im Rahmenprogramm lässt der Veranstalter eine alte Tradition neu aufleben. Mit „Klapp im Oval“ wird es das erste Klappradrennen auf der Radrennbahn in Oberhausen geben. Um 17.30 Uhr werden die Frauen beim Punktefahren das erste Mal in Erscheinung treten. Das Fahrerfeld der Profis wird gegen 18 Uhr vorgestellt, danach geht es in die spannenden Wettbewerbe.

Tickets gibt es im Internet unter www.sixdaysnight.de. An der Abendkasse kosten die Eintrittskarten zwölf Euro.