Lokalsport Mannheim

Fußball-Kreisklasse A II Heddesheim II will oben mitspielen

Saisonziele korrigiert

Archivartikel

HEDDESHEIM.Bereits in den Vorjahren ist der FV Fortuna Heddesheim II in der Fußball-Kreisklasse A, Staffel II, als Geheimfavorit geführt worden. Für Überraschungen war die Elf von Trainer Thomas Jöhl immer wieder gut. Für ganz oben hat es jedoch nicht gereicht.

In dieser Spielzeit sei alles anders. „Wir haben eine sehr starke Mannschaft. Unsere Neuzugänge haben eingeschlagen, zudem haben wieder Spieler angefangen, die vor ein paar Jahren aufgehört haben“, verdeutlicht der Coach.

Nach sieben Spieltagen hat man bei der Verbandsliga-Reserve die Saisonziele korrigiert. Die von Jöhl vor dem ersten Rundenspiel ausgegeben Vorgabe, besser abzuschneiden als im Vorjahr, ist nun in „oben mitspielen“ geändert worden. „Die Mannschaft hat ein klares Signal gegeben, dass sie diesen Weg mitgehen will“, erklärt der Trainer. Vorne ist die Fortuna treffsicher und hinten stehen die Heddesheimer mit erst drei Gegentoren bombensicher – was durchaus ein Verdienst der beiden Stabilisatoren Badou Sonko und Dennis Fehringer ist. „Bei uns greift ein Rädchen ins Andere, wir stehen einfach sehr stabil“, sagt Jöhl, der das derzeitige 4-2-3-1-System als verinnerlicht sieht.

Zuletzt bekam der freche und stark gestartete Aufsteiger DJK Feudenheim die Zähne der Fortunen zu spüren und erlitt eine 1:6-Niederlage. Weitere Garanten dieses FVH-Kollektivs sind Eigengewächse wie Nico Zax, Fabian Zimmermann, Kevin Lampertsdörfer oder Cedric Fleckenstein, der sich mit bislang sechs Treffern als Torjäger entpuppt hat. „Wir profitieren von der tollen Jugendarbeit der letzten Jahre“, unterstreicht Jöhl. „Cedric spielt bislang eine Riesensaison.“