Lokalsport Mannheim

Fußball Ex-Waldhöfer trifft mit Esch auf Genk

Saiti spielt Europapokal

Archivartikel

ESCH.Viele Spieler gab es zuletzt nicht, die eine Vergangenheit beim SV Waldhof haben und sich nun in internationalen Gefilden tummeln. Eine Ausnahme bildet da in diesem Jahr Enis Saiti, der in der Saison 2013/14 beim Fußball-Regionalligisten unter Vertrag stand und insgesamt 16 Spiele im blau-schwarzen Trikot absolvierte. Aktuell ist Saiti für den Luxemburger Club CS Fola Esch im Europapokal am Ball. In der ersten Qualifikationsrunde zur Europa League konnte Saitis Club den kosovarischen Club FC Pristina nach einem torlosen Hinspiel nach Elfmeterschießen im Rückspiel ausschalten (5:4 n.E.).

Saiti, der gerade eine Verletzung auskuriert hatte, wurde im Hinspiel in der Halbzeit eingewechselt und wirkte im Rückspiel von Beginn an bis zur 72.Minute mit. Saiti spielt bereits in der zweiten Saison für den Luxemburger Club und ist einer der Leistungsträger und Impulsgeber. Saiti wechselte 2014 vom SV Waldhof Mannheim zu Wormatia Worms und 2017 dann in die luxemburgische BGL Ligue zum CS Fola Esch. In der zweiten Runde trifft Saiti mit seinem Club auf den belgischen Club KRC Genk. wy