Lokalsport Mannheim

Fußball Letzte Entscheidungen stehen an

Sandhofen hofft

Mannheim.Während die meisten Mannschaften im Fußballkreis die Füße kühlen und hochlegen können, müssen andere noch nachsitzen. Sie kämpfen um Aufstieg und Klassenerhalt. Wir verschaffen einen Überblick:

Aufstieg in die Landesliga

Die TSG Lützelsachsen als Vizemeister der Kreisliga Mannheim tritt am Pfingstmontag auf neutralem Platz gegen den SV Rohrbach an. Im Erfolgsfall spielen die Weinheimer dann eine Woche später (Samstag, 15. Juni) gegen den Sieger aus der Partie FT Kirchheim gegen VfB Leimen um den letzten freien Platz in der Landesliga.

Aufstieg in die Kreisliga

Die beiden Vizemeister der A-Klassen, FC Hochstätt Türkspor und SKV Sandhofen, spielen am Sonntag um 15 Uhr auf dem Platz der SG Mannheim den dritten Aufsteiger in die Kreisliga aus.

Klassenerhalt in der A-Klasse

Die beiden Tabellen-14. der Staffeln A1 und A2, der SV 98/ 07 Seckenheim und der SV Laudenbach, treten am Montag um 15 Uhr auf dem Platz des TSV Neckarau gegeneinander an. Der Sieger verbleibt sicher in der A-Klasse. Der Verlierer muss nur absteigen, wenn die TSG Lützelsachsen in den Aufstiegs-Play-offs zur Landesliga (siehe oben) scheitert.

Aufstieg in die A-Klasse

Die Vizemeister der drei Staffeln ermitteln in einer Dreierrunde den letzten Aufsteiger in die A-Klasse. Am Sonntag um 17 Uhr stehen sich die TSG Eintracht Plankstadt II und der FK Bosna Mannheim in Gartenstadt gegenüber. Der Verlierer des ersten Spiels tritt dann am Mittwoch um 19 Uhr gegen den VfB Gartenstadt III an. Spielort ist der Platz des Siegers aus Spiel eins. Das dritte Spiel der Aufstiegsrunde geht am Sonntag, 16. Juni, um 17 Uhr auf dem Gelände des spielfreien Teams über die Bühne.