Lokalsport Mannheim

Ringen

Sandhofen schlägt sich achtbar

Archivartikel

Mannheim.In der Ringer-Oberliga hat der RSC Eiche Sandhofen dem Tabellenführer lange die Stirn geboten. Der SVG Nieder-Liebersbach gelang es erst in der zweiten Hälfte, den Kampf zum 17:12-Erfolg zu drehen. Sieggaranten waren die Brüder Florian (7:5 gegen Püspoki) und Sebastian Otto (8:5 gegen Stadtmüller). Erwartet klar mit 24:12 setzte sich die KG Laudenbach/Sulzbach im Bergstraßenderby gegen den KSV Hemsbach durch. Auch der SV Germania Weingarten konnte weiter punkten. Mit 24:7 gegen den KSV Malsch festigte er eindrucksvoll Platz vier.

Während der AC Ziegelhausen den KSC Graben-Neudorf beim 24:16 überraschte, verbuchte der KSV Ispringen trotz fünf Einzelsiegen eine 13:19-Niederlage gegen den KSV Ketsch. 

Zum Thema