Lokalsport Mannheim

Leichtathletik 22. Auflage am 13. April beim Polizei SV

Schneller Brückenlauf

Archivartikel

Mannheim.Am 13. April geht um 10 Uhr mit dem 22. Mannheimer Brückenlauf des PSV Mannheim eine Traditionsveranstaltung in ihre dritte Runde unter neuer Regie. Von 1996 bis 2014 veranstaltete der PSV 19 Ausgaben des schnellen 10-km-Laufs, danach musste die Veranstaltung aus organisatorischen Gründen zwei Jahre pausieren. Mit der Hilfe der Mannheimer Sporteventagentur M3, die auch den SRH Dämmer-Marathon in Mannheim und Luwigshafen organisiert, gelang dem PSV 2017 das Revival, nun ist der Mannheimer Brückenlauf endgültig wieder zurück: Die 10-km-Strecke ist amtlich vermessen und bestenlistenfähig. Zudem finden ein Jugend- und Bambini-Lauf statt. „Wir freuen uns sehr, gemeinsam mit dem Polizei SV Mannheim die sportliche Tradition des Brückenlaufs aufrecht zu erhalten“, sagt M3-Geschäftsführer Christian Herbert.

Start und Ziel im Pfeifferswörth

Start und Ziel ist das PSV-Gelände im Pfeifferswörth, die Strecke führt von dort Richtung Kurpfalzbrücke und auf der anderen Neckarseite zurück. Trotz mehrerer Brückenüber- und -unterquerungen ist die Strecke zu weiten Teilen flach, sehr gerade – und dadurch richtig schnell. Läufer, die bereits zum Dämmer Marathon 2019 angemeldet sind, zahlen beim Mannheimer Brückenlauf nur die Hälfte der Startgebühr, also sechs statt zwölf Euro. Online-Anmeldeschluss ist am Montag, 8. April. Online-Anmeldungen am Dienstag, 9. April, und Mittwoch, 10. April, werden wie Nachmeldungen behandelt und kosten 15 Euro.

Der Bambini-Lauf ist kostenlos, der Jugendlauf kostet 5 Euro. Nachmeldungen sind am Veranstaltungstag zwischen 8 und 9.30 Uhr vor Ort auf dem PSV-Gelände möglich. red