Lokalsport Mannheim

Basketball-Oberliga SG II kassiert zweite Niederlage

Schwache Offensive

Sandhausen.Die Oberliga-Basketballer der SG Mannheim haben eine überraschende 54:78 (25:35)-Auswärtsniederlage bei der TG Sandhausen einstecken müssen, bleiben aber alleiniger Tabellenführer. Der Primus trat stark ersatzgeschwächt an. Es fehlten unter anderem Marcel Maringer, Marcel Unkelbach und Martin Volpert. Sandhausen führte bereits nach dem ersten Viertel mit 21:16 und zog zur Pause auf zehn Punkte weg. Die Mannheimer hatten Probleme in der Offensive und konnten auch in der zweiten Hälfte nicht mehr zulegen. Nur Ilia Aleksic (13 Zähler) und Florian Erdinger (12) punkteten bei der SG II zweistellig. Bei den Hardtwäldern war Stefan Jovicic mit 19 Zählern Topscorer.

Für die Mannheimer war es im neunten Spiel die zweite Saisonniederlage. Am Sonntag, 8. Dezember, empfängt die SG II um 17.30 Uhr in der GBG Halle am Herzogenried den UC Baden-Baden.

BG nutzt Patzer der Mannheimer

Den Patzer der SG II nutzten die Korbjäger der BG Viernheim/Weinheim, die sich mit einem 80:64 (40:32)-Auswärtssieg gegen den UC Baden-Baden auf den dritten Platz hievten. Der Rückstand auf Primus Mannheim beträgt nur noch zwei Punkte. Victor Habrich führte die Sharks zu einem souveränen Sieg. Der BG-Spieler avancierte mit 23 Zählern zum Topscorer. Die Viernheimer legten im ersten Viertel mit einem 24:17 den Grundstein zum Sieg. Im dritten Abschnitt bauten die Sharks den Vorsprung auf 63:48 aus und gerieten nicht mehr in Gefahr. Am Samstag empfängt Viernheim/Weinheim um 18 Uhr in der Weinheimer TSG-Halle den TV 46 Heidelberg. Der Traum vom Aufstieg lebt damit weiter. bol

Zum Thema