Lokalsport Mannheim

Fußball-Kreisklasse A II Spvgg 03 Ilvesheim baut Serie aus

Sechsten Sieg in Folge eingefahren

Mannheim.Die Spvgg 03 Ilvesheim ist die Mannschaft der Stunde in der Fußball-Kreisklasse A, Staffel II. Am 22. Spieltag haben die Insulaner ihre glänzende Serie auf sechs siegreiche Partien in Folge ausgebaut. Belohnung dafür: Der Sprung auf Platz drei und ein Topspiel am Ostermontag beim Zweiten SKV Sandhofen.

Ilvesheim – Wallstadt II 7:2 (4:0)

Die erste Halbzeit war eine Machtdemonstration der Spvgg 03 Ilvesheim. Sowohl läuferisch als auch spielerisch überzeugte die Mannschaft von Zdravko Barisic. In der Offensive sorgten der blitzschnelle Alptekin Aksoy und der dreifache Torschütze Abdellatif Sabri für die Höhepunkte. Erst nach der Pause, als der Sturmlauf der Ilvesheimer abebbte, gestaltete Wallstadt II die Begegnung ausgeglichener.

SG Viernh. – SKV Sandh. 2:2 (0:0)

Der favorisierte SKV Sandhofen enttäuschte im Spiel gegen die SG Viernheim auf ganzer Linie. Trotz einer glücklichen Zwei-Tore-Führung verspielte der SKV den möglichen Sieg. Der späte Ausgleich für die SG war völlig verdient (86.).

FV Ladenb. – Schriesheim 3:1 (1:1)

Der SV Schriesheim kam gut ins Spiel, schwächte sich durch einen Platzverweis allerdings selbst. In Überzahl fiel es dem FV 03 Ladenburg leichter, das Spiel zu drehen.

Hohensachsen – Käfertal 3:4 (2:1)

Bereits vor der Pause hätte die SG Hohensachsen bei konsequenterer Chancenverwertung für klare Verhältnisse sorgen können. Danach entglitt der SG die Partie etwas und am Ende entschied der SC Käfertal mit einem direkt verwandelten Freistoß von Denis Przybyla (89.) das Spiel zu seinen Gunsten.

ASV Feud. – TSV Am. V. II 2:0 (2:0)

Von Beginn an forcierte der ASV Feudenheim das Tempo und ging verdient in Führung. Als Ümit Isik vor der Pause den Vorsprung für den ASV ausbaute, schien der Sieg gegen den TSV Amicitia Viernheim aufgrund der deutlichen Überlegenheit nur noch Formsache. Doch der TSV kam wie verwandelt aus der Kabine und baute fortan Druck gegen wacklige Feudenheimer auf. Nur ein Treffer wollte den Blaugrünen nicht gelingen.

DJK Feud. – FV Heddesheim II 0:0

Aufgrund einer starken Leistung verdiente sich die DJK Feudenheim einen Punkt gegen den FV Fortuna Heddesheim. Mit etwas Glück wäre in dem Duell zweier gleichwertiger Teams sogar ein Sieg für die DJK möglich gewesen.