Lokalsport Mannheim

Fußball-Kreisklasse A I SV gelingt Klassenerhalt

Seckenheim glaubt an sich

Archivartikel

MANNHEIM.Der SV 98/07 Seckenheim hat sich mit einer Energieleistung auf den letzten Drücker den Klassenerhalt in der Fußball-Kreisklasse A gesichert. Im Entscheidungsspiel siegte die Elf von Trainer Bartosz Franke gegen den SV Laudenbach nach 1:3-Rückstand noch mit 5:3. Die 200 Zuschauer hatten sich noch gar nicht alle eingefunden, da hatte Fatih Ibis mit einem Angriff aus dem Anstoß heraus bereits das 1:0 erzielt (1.). „Das hat uns eher aus dem Konzept gebracht, anstatt ruhig weiterzuspielen“, befand SV-Abteilungsleiter Michel Greulich. Bis zum Pausenpfiff hatte Laudenbach den Spielstand nämlich durch zwei Treffer von Tim Eitzer (28., 45.+1) sowie Marc Kungl (40.) auf 1:3 gestellt.

Nach dem Seitenwechsel drehte Seckenheim auf und kämpfte um seine letzte Chance, während Laudenbach nicht mehr stattfand. Nias Azad besorgte den 2:3-Anschlusstreffer (61.). Nach Silas Sambas Ampelkarte (81.) fiel Laudenbach auseinander, so dass Marco Marincic per Doppelschlag (82., 90.) sowie Ertan Yildirim (90.+7) für das späte Comeback der Seckenheimer und den 5:3-Sieg sorgten. „Der Glaube an sich selbst und der Siegeswille waren ausschlaggebend“, erklärte Greulich die starke zweite Halbzeit der Seckenheimer. wy