Lokalsport Mannheim

3. Handball-Liga Überraschender 28:19-Sieg in Nußloch

Sensationelle Germanen

Nussloch.Mit einem 28:19 (15:10)-Kantersieg bei der hochfavorisierten SG Nußloch ist dem TVG Großsachsen die Überraschung des Spieltages in der 3. Handball-Liga Ost gelungen. Der Erfolg der „Saasemer“ war verdient und ist umso bemerkenswerter, da Torjäger Jan Triebskorn verletzungsbedingt fehlte. Nußloch fand nie eine Lösung gegen die starke Defensive des TVG – und gegen Torhüter Pascal Boudgoust, der teilweise nicht zu überwinden war.

Angetrieben von Michell Hildebrandt, Philipp Schulz und Dymal Kernaja übernahm der TVG nach dem 7:8-Rückstand das Kommando. Bis zur Halbzeit erkämpften sich die Gäste einen Fünf-Tore-Vorsprung. Wer geglaubt hatte, Nußloch käme nach der Pause zurück, sah sich getäuscht. Die SG wurde teilweise vorgeführt und hatte keine Chance mehr. Früh ging es nur noch um die Höhe des Sieges für Großsachsen. Der TVG spielte sich in einen Rausch und überrannte Nußloch förmlich. „Die Defensive war überragend“, lobte Trainer Stefan Pohl sein Team.

TVG: Sitter, Boudgoust – J. Gunst (1), Kernaja (6), Schulz (7), Spilger (1), P. Gunst, Kadel (1), Fath, Unger (2), Straub (1), Reisig (1), Buschsieper (3/2), Hildebrandt (5). hm