Lokalsport Mannheim

Handball, Dritte Liga TVG will gegen Erlangen nachlegen

Seriös nach Sensation

Großsachsen.Eine ganz wichtige Partie steht für den TVG Großsachsen am Samstag um 20 Uhr in der Sachsenhalle an. Die „Saasemer“ treffen auf den Aufsteiger aus der Oberliga Bayern, den TV 1861 Erlangen/Bruck. Die Franken stehen mit einem Punkt Vorsprung über dem Strich und drei Zähler hinter Großsachsen auf Rang 13 der Tabelle. Damit sind sie ein direkter Konkurrent. Bei einem Heimsieg könnten sich die Germanen weiter von unten absetzen, bei einer Niederlage sind die Bergsträßer wieder mittendrin im Abstiegskampf.

Umso wichtiger also, dass der TVG nach dem Sensationssieg gegen die SG Nußloch nun zuhause nachlegt. „Der Sieg in Nußloch war toll und sicherlich auch etwas unerwartet. Wer aber jetzt denkt, damit wird das Spiel gegen Erlangen/Bruck ein Selbstläufer, wird schnell auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt“, warnt TVG-Trainer Stefan Pohl. „Wir müssen mit demselben Elan wie in Nußloch in die Partie gehen, denn nur wenn wir mit einem Heimsieg nachlegen, bringt der Sieg im Derby auch wirklich was.“ hm/red