Lokalsport Mannheim

Basketball-Regionalliga 81:73 gegen Karlsruhe

SG gewinnt Topspiel

KARLSRUHE.Die Basketballer der SG Mannheim haben weiter eine blütenweiße Weste. Die Mannschaft von Trainer Peter Eberhardt gewann das Spitzenspiel in der Regionalliga Baden-Württemberg beim Meisterschaftsmitfavoriten PS Karlsruhe Lions mit 81:73 (52:43). Für die SG war es der achte Saisonsieg.

"Das war ein gutes Spiel von beiden Mannschaften. Wir haben in der zweiten Halbzeit defensiv zugelegt. Ich bin sehr zufrieden mit diesem Auftritt", sagte Eberhardt, der betonte: "Wir haben uns gegen einen sehr starken Gegner gut behauptet. Das gibt weiter Selbstvertrauen."

Die Mannheimer gerieten zunächst in Rückstand. Karlsruhe erspielte sich einen Zehn-Punkte-Vorsprung in den ersten fünf Spielminuten. Doch die SG kam zurück und verkürzte bis zum Ende des ersten Viertels auf 25:28. "Danach hatten wir einen tollen 11:0-Lauf zu Beginn des zweiten Viertels", sagte Eberhardt. Neun Punkte lagen die Mannheimer zur Pause in Front.

Doch es blieb spannend, weil die Karlsruher wieder herankamen und vor dem Schlussabschnitt nur 62:65 (30.) zurücklagen. Die SG behielt aber die Ruhe, Mirel Klimentov setzte den entscheidenden Dreier und in der Schlussphase war Karlsruhe zu Fouls gezwungen.

"An der Freiwurflinie haben wir den Sieg perfekt gemacht. Nach dem Wurf von Mirel haben wir die Begegnung kontrolliert", sagte Eberhardt nach dem 81:73-Erfolg. Klimentow war mit 18 Punkten auch bester Werfer der Mannheimer, die bereits am Sonntag in der GBG Halle am Herzogenried mit KKK Haiterbach den nächsten direkten Konkurrenten im Kampf um die Meisterschaft empfangen. bol