Lokalsport Mannheim

Basketball-Oberliga Sechster Sieg im siebten Spiel

SG II rückt an die Spitze

Archivartikel

Viernheim.Nach dem zuletzt starken Auftritt gegen die SG Heidelberg-Kirchheim gab es für die Oberliga-Basketballer der BG Viernheim/Weinheim im Auswärtsspiel beim SSC Karlsruhe wieder einen Dämpfer. Das Team von Coach Robin Zimmermann verlor die Partie beim Tabellenneunten deutlich mit 58:77 (33:42) und hat nun als Tabellenvierter schon vier Punkte Rückstand auf das Spitzenduo SG Mannheim II und KuSG Leimen.

Nach dem ersten Viertel lagen die Viernheimer Sharks, die als Favorit in die Begegnung gingen, nur mit 15:21 (10.) zurück. Dann zogen die Karlsruher bis zur Pause aber auf neun Punkte weg. Die BG zeigte massive Schwächen in der Defensivarbeit. Bei den Viernheimern stemmte sich Center Salvatore Baragiola (16 Punkte) der drohenden Niederlage entgegen. Doch der SSC Karlsruhe baute den Vorsprung auf 16 Zähler aus (61:45, 30.). Im Schlussviertel konnte die BG nicht mehr nachlegen. Am Sonntag, 14 Uhr, empfangen die Sharks in der Weinheimer TSG-Halle die TG Sandhausen.

Die Zweite Mannschaft der SG Mannheim feierte einen 63:59 (33:33)-Erfolg bei der SG Heidelberg-Kirchheim. Es war der sechste Sieg im siebten Saisonspiel für das Team von Coach Sven Schumacher. Punktgleich mit der KuSG Leimen stehen die Mannheimer nun an der Tabellenspitze. Martin Volpert steuerte 20 Punkte zum Erfolg der SG II bei. Die Mannheimer entschieden die spannende Begegnung erst in den Schlusssekunden. Am Sonntag, 17.30 Uhr, spielt die SG II in der Neckarstädter Bertha-Benz-Halle gegen den SSC Karlsruhe. bol

Zum Thema