Lokalsport Mannheim

Fußball-Kreisklasse A II Spvgg Ilvesheim ergattert Tabellenspitze / SpVgg Wallstadt II bleibt Schlusslicht

SG Mannheim stößt Käfertal vom Thron

Mannheim.Am vierten Spieltag der Fußball-Kreisklasse A, Staffel II, hat die SG Mannheim ihren ersten Auswärtssieg in dieser Spielzeit gegen den bisherigen Spitzenreiter SC Käfertal eingefahren, der die Tabellenführung an die Spvgg Ilvesheim abgab. Diese feierte einen 5:1- Sieg gegen die TSG Lützelsachsen. Der SV Schriesheim sitzt der Spvgg dicht im Nacken.

Käfertal – SG Mannheim 2:3 (1:2)

Die Käfertaler traten ohne fünf Spieler an, die in die zweite Mannschaft versetzt worden waren. Diese disziplinarische Maßnahme hatte Auswirkungen auf die Begegnung. In einem körperbetonten Spiel gewann die SG Mannheim letztlich verdient, da der SC Käfertal einfach zu wenig entgegenzusetzen hatte.

ASV Feudenh. – Schriesh. 2:3 (1:1)

Obwohl der ASV Feudenheim klar besser war, entschied der SV Schriesheim die Partie glücklich für sich. Die Gäste nutzten ihre Chancen besser und erzielten den Siegtreffer in letzter Minute.

Wallstadt II – Phönix 2:4 (2:3)

Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte ging der MFC Phönix etwas glücklich mit einer knappen Führung in die Pause. Danach verwalteten die Gäste die Führung und die SpVgg Wallstadt II konnte keinen wirklichen Offensivdruck mehr aufbauen.

Weinh. II – TSV Amicitia II 9:1 (5:0)

Die TSG Weinheim II fuhr gegen die TSV Amicitia Viernheim einen Kantersieg ein. Auffällig waren hierbei Lennart Binder, der einen Hattrick erzielte, und Andre Halblaub, der einen Viererpack erzielte.

DJK Feud. – Heddesh. II 3:2 (1:1)

In einer ausgeglichenen Begegnung zwischen der DJK Feudenheim und dem FV Fortuna Heddesheim II machte Jakob Dreher mit einem Hattrick den Unterschied.

Ilvesheim – Lützelsachs. II 5:1 (3:0)

Die Spvgg Ilvesheim hatte gegenüber der TSG Lützelsachsen II ein deutliches Chancenplus und verdiente sich den Sieg klar.

SG Viernh. – Türks. Eding. 2:0 (1:0)

Die SG Viernheim hatte die Begegnung gegen die SPVGG Türkspor Edingen im Griff, bis sie einen Platzverweis wegen wiederholten Foulspiels hinnehmen musste. Die Gäste vergaben nur kurz darauf einen Elfmeter, den der Tormann der gastgebenden Viernheimer gut gehalten hatte. Am Ende war es ein glücklicher, jedoch kein unverdienter Sieg für die Südhessen.

Hohensachs. – Sandhofen 0:7 (0:2)

Ein klar verdienter Sieg für den SKV Sandhofen, nachdem die SG Hohensachsen in der zweiten Halbzeít komplett zusammenbrach und ein Tor nach dem anderen kassierte.

Zum Thema