Lokalsport Mannheim

Handball Tabellenführer empfängt Oftersheim

SGL erstmals mit Muth

Archivartikel

Leutershausen.Vor seiner Premiere beim Spitzenreiter der 3. Handballliga, der SG Leutershausen, hat Neuzugang Yannick Muth Respekt. Der Mittelmann kommt vom VTV Mundenheim und wird gleich im Derby am Samstag (19 Uhr) gegen die HG Oftersheim/Schwetzingen die Heimspiel-Atmosphäre in der Heinrich-Beck-Halle auf dem Parkett erleben. „Dass die Tribünen so voll besetzt sind, kannte ich aus der Oberliga nicht. Bei dem Gedanken, dort einlaufen zu dürfen, habe ich schon ein bisschen Gänsehaut bekommen“, hatte Muth das jüngste Spiel gegen Bieberau-Modau als Zuschauer verfolgt.

Trainer Frank Schmitt nimmt schon mal etwas Druck vom Neuzugang: „Er wird sich noch ein bisschen an die Körperlichkeit gewöhnen müssen, man sieht aber sofort, dass er Handball spielen kann.“ Im SGL-Kader steht lediglich hinter dem Einsatz von Niklas Ruß ein Fragezeichen, der Kapitän hat einen Schlag auf die Hand bekommen.

Schmitt rechnet mit reichlich Gegenwehr von der HG: „Insgesamt hat Schwetzingen eine sehr körperliche Mannschaft, die sehr variabel und aggressiv verteidigt. Holger Löhr lässt auch viel mit dem siebten Feldspieler spielen, das könnte ein spannendes Duell werden. Im vergangenen Jahr hat man gesehen, welche Probleme wir mit ihnen hatten.“ 

Zum Thema