Lokalsport Mannheim

Basketball-Oberliga BG Viernheim/Weinheim setzt sich mit 86:77 in Lörrach durch / SG II verliert Spitzenspiel in Leimen

Sharks siegen dank furiosem Start und Cenelis Dreier

Archivartikel

VIERNHEIM.Die weite Auswärtsfahrt hat sich für die Sharks gelohnt: Die Korbjäger der BG Viernheim/Weinheim gewannen in der Basketball-Oberliga beim CVJM Lörrach mit 86:77. Matchwinner war Dogukan Ceneli, der kurz vor dem Abpfiff wichtige Punkte für die Spielgemeinschaft erzielte.

Die BG belegt nach dem dritten Saisonsieg den fünften Tabellenplatz. Den Grundstein für den Auswärtserfolg legten die Sharks gleich zu Beginn der Partie, in die sie furios starteten und dank des exzellenten Zusammenspiels von Daniel Lohrke, Salvatore Baragiola und Sebastian Geister nach zehn Minuten deutlich mit 29:14 in Führung lagen.

Lörrach konterte mit einem 13:2-Lauf zu Beginn des zweiten Viertels und kam bis zur Halbzeit (38:40) wieder heran. Auch nach dem Seitenwechsel blieb das Spiel ausgeglichen. Lörrach führte vor dem Schlussviertel mit 59:55. Auch drei Minuten vor Ende der Partie lagen die Sharks noch mit 69:74 zurück. Doch dann drehte Ceneli mit zwei erfolgreichen Dreipunktwürfen auf und brachte die BG Viernheim/Weinheim in die Siegesspur. „Wir haben uns defensiv verbessert, sind aber immer noch nicht da, wo wir sein wollen. Vergangenes Jahr haben wir weniger Punkte gemacht aber auch viel weniger zugelassen“, sagte der Viernheimer Trainer Robin Zimmermann nach der Partie.

Die SG Mannheim II kassierte im Spitzenspiel beim bis dato ebenfalls noch ungeschlagenen KuSG Leimen eine 70:85-Niederlage. Die Heidelberger führten nach zehn Minuten mit 19:17 und lagen zur Halbzeit mit 41:39 vorne. Doch im dritten Viertel hatte die SG II Probleme. Leimen zog auf 64:46 bis zur 30. Minute weg und verteidigte den Vorsprung bis zum Schluss. Der nächste Spieltag in der Oberliga steigt erst wieder am 9./10. November. 

Zum Thema