Lokalsport Mannheim

Hockey Bundesliga-Damen gelingt neunter Sieg in Folge

Siegesserie geht weiter

Mülheim.Mit einem 3:1 (1:0)-Auswärtssieg beim HTC Uhlenhorst Mülheim haben die Damen des Mannheimer HC ihre Startbilanz in der Feldhockey-Bundesliga auf neun Siege in neun Spielen ausgebaut. „Durch unseren Sieg in Mülheim ist jetzt auch unser Sieg am Donnerstag im Spitzenspiel gegen Düsseldorf was wert. Wenn du in Mülheim nicht gewinnst, dann bringt es dir nicht soviel, wenn du gegen die Topteams gewinnst“, freute sich MHC-Damentrainer Nicklas Benecke daher ganz besonders über die drei Punkte an der Ruhr.

In den ersten beiden Spielvierteln sah der MHC-Coach seine Mannschaft dabei als klar überlegene Mannschaft. „In der ersten Halbzeit spielen wir es richtig gut, da müssen wir eigentlich schon mit einem 2:0 in die Pause gehen“, sagte Benecke, der in den ersten 30 Minuten eigentlich nur die Torausbeute seiner Mannschaft zu bemängeln hatte. Der Treffer zum 1:0 für den MHC fiel dabei mit etwas Glück, als eine Mülheimerin die Hereingabe von Clara Badia Bogner in der 13. Minute ins eigene Tor beförderte. Da es offiziell im Hockey keine Eigentore gibt, wurde der Treffer der spanischen U 21-Europameisterin in Diensten des MHC zugeschrieben. Es war ihr erstes Bundesligator für den MHC.

Die zweite Halbzeit sollte sich dann offener gestalten, aber zunächst holte der MHC in Hälfte eins Versäumtes nach, als Merle Knobloch auf 2:0 (36.) erhöhte. Der HTCU verkürzte durch Melanie Terber im Schlussviertel auf 2:1 (47.), doch diesen Treffer beantwortete Sonja Zimmermann rasch mit dem 3:1 (53./ Strafecke) für den MHC. and

Zum Thema