Lokalsport Mannheim

Fußball-Kreisklasse A II Schwirtlich lässt DJK Feudenheim jubeln

Sonntagsschuss entscheidet Derby

Archivartikel

Mannheim.Das Feudenheimer Derby in der Fußball-Kreisklasse A, Staffel II, hat seinen Zuschauern bis zum Schluss einiges geboten. Am Ende entschied eine Einzelleistung über Freude oder Frust.

ASV Feud. – DJK Feud. 1:2 (0:1)

In der 85. Minute fasste sich Tim Alexander Schwirtlich ein Herz und hämmerte den Ball mit einem Sonntagsschuss aus 30 Metern Entfernung in die Maschen. Das erste Tor erzielte der ASV, der mit seinem letzten Aufgebot in die Partie ging. ASV-Keeper Markus Wollnik lief als Verteidiger auf und brachte seine Farben prompt in Führung (5.). Danach entwickelte sich ein hitziges Duell auf spielerisch bescheidenem Niveau, das auf ein leistungsgerechtes Remis hinauslief.

Schriesheim – SG Mannh. 3:1 (2:0)

Mit der SG Mannheim als Gegner hatte der SV Schriesheim eine harte Nuss zu knacken. Die SG spielte gut mit und hielt bis zum Schluss voll dagegen. Dank seiner Effektivität verließ der SVS den Platz als Sieger.

Sandhofen – Heddesh. II 0:2 (0:0)

Aufgrund einer schwachen Leistung kassierte der SKV Sandhofen zurecht eine Niederlage. Gegen die ab der 35. Minute dezimierte Fortuna Heddesheim II, gelang es dem SKV nicht, den überragenden FV-Torwart Patrice Partsch zu überwinden. Die Fortuna überzeugte in Unterzahl mit Laufstärke und Einsatzwillen.

Hohensachsen – Wallst. II 3:1 (1:0)

Mit Toren in den richtigen Momenten – direkt vor dem Pausenpfiff und danach – legte die SG Hohensachsen den Grundstein für den ersten Sieg. Die SpVgg Wallstadt hatte dagegen Pech bei zwei Lattentreffern.

Lützels. II – TSV Am. V. II 7:1 (3:0)

Die TSG Lützelsachsen zeigte der TSV Amicitia Viernheim II klar die Grenzen auf. Erst als die TSG durchwechselte, kam ein Bruch ins Spiel und ließ Viernheim durchatmen.

Ilvesheim – SC Käfertal 2:0 (1:0)

Der SC Käfertal zeigte eine couragierte Leistung und setzte die Spvgg Ilvesheim mit frühem Pressing unter Druck. Erst nach der Pause beherrschten die „Insulaner“ das Spiel.

SG Viernh. – Weinheim II 1:1 (0:0)

Sulayman Sambous später Ausgleich (81.) für die SG Viernheim durchkreuzte die Pläne der TSG Weinheim, punktgleich mit Ilvesheim ins Topspiel nächste Woche gegen die Spvgg zu gehen.

Türk. Eding. – MFC Phönix 2:3 (2:2)

Der MFC Phönix ließ die Köpfe trotz eines Zwei-Tore-Rückstands nicht hängen, zeigte Moral und rang die Spvgg Türkspor Edingen dank des Treffers von Andy Heiser nieder.

Zum Thema