Lokalsport Mannheim

Formel 1 In der Corona-Krise steht auch die Königsklasse still / 15 bis 18 Rennen sollen noch gefahren werden, notfalls ohne Zuschauer

Sparmaßnahmen und Existenzängste

Archivartikel

Berlin.Die Formel 1 stemmt sich gegen den Totalschaden. In der Corona-Krise ist die Zukunft des Rennbetriebs völlig offen, einige Teams müssen um ihre Existenz fürchten. Sparmaßnahmen und ein Not-Kalender sollen die Rennserie retten, aber der Zeitpunkt eines Neustarts rückt immer weiter in die Ferne.

Wie ist die Lage bei den Teams?

Die zwangsweisen Werksferien sind auf fünf

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2848 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema