Lokalsport Mannheim

Hockey Topteams in Mannheim beim MHC und TSVMH zu Gast

Spiele um die Spitze

Archivartikel

Mannheim.Das anstehende Doppelspielwochenende sorgt dafür, dass sich die drei besten Teams der Feldhockey-Bundesliga der Herren in Mannheim versammeln. Bereits am Samstag um 13 Uhr gibt der Tabellenführer Rot-Weiss Köln seine Visitenkarte unter dem Fernmeldeturm ab, wenn es gegen die Herren des TSV Mannheim Hockey geht. Und am Sonntag (12 Uhr) ist mit dem Zweiten Uhlenhorst Mülheim schon das nächste Topteam beim Tabellenneunten zu Gast. „Auf uns warten zwei Schwergewichte. Wir haben allerdings schon gegen den MHC gezeigt, dass wir mithalten können, wenn wir an unser Limit gehen. Wir wollen uns in den beiden Spielen gut präsentieren und mitspielen. Dann schauen wir, was dabei herauskommt“, sagt TSVMH-Trainer Alexander Vörg.

Dass es am Wochenende nicht leicht wird, daraus macht auch MHC-Coach Michael McCann keinen Hehl, schließlich empfangen die in der Bundesligatabelle auf Platz drei stehenden Blau-Weiß-Roten am Samstag (17 Uhr) zunächst Uhlenhorst Mülheim in der MHC-Arena am Neckarplatt, bevor es dann am Sonntag (14.30 Uhr) an gleicher Stelle zur Neuauflage des DM-Endspiels zwischen dem Titelverteidiger aus Mannheim und dem Vizemeister Rot-Weiss Köln kommt.

„Dieses Wochenende ist für uns nicht so einfach, schließlich haben wir zuletzt sehr viel Zeit und Kraft in die EHL investiert und haben einige angeschlagene Spieler. Auch die Verletzung von Guido Barreiros schmerzt. Köln geht es personell ähnlich, während Mülheim bereits in der Bundesliga-Hinrunde mit Verletzungen zu kämpfen hatte“, sieht der Australier bei den Ruhrstädtern aktuell einen kleinen Vorteil. and