Lokalsport Mannheim

Ringen: Viernheim kassiert erste Regionalliga-Niederlage

Spitzenkampf geht an Ketsch

Archivartikel

Ringen. Das Spitzenduell der Ringer-Regionalliga entschied der KSV Ketsch vor über 500 Zuschauern gegen den SRC Viernheim mit 23:20 für sich und steht damit nun allein an der Tabellenspitze.

Das Duell gestaltete sich hochklassig mit einigen unerwarteten Ausgängen. Seinem Namen als "Kampfmaschine" wurde allerdings SRC-Trainer Tony Seifert erneut gerecht, denn er brachte in packenden fünf

...

Sie sehen 39% der insgesamt 1029 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00