Lokalsport Mannheim

Fußball-Kreisklasse A II LSV Ladenburg führt Tabelle weiterhin an / SC Käfertal schießt SG Hemsbach mit 5:0 ab

Spvgg 03 Ilvesheim kommt mehr und mehr ins Rollen

Mannheim.Die LSV Ladenburg bleibt die Überraschung der Saison in der Fußball-Kreisklasse A, Staffle II, Dem Aufsteiger gelang am 13. Spieltag ein 8:0-Kantersieg gegen Tabellenschlusslicht Spvgg 07 Mannheim. Zwei Begegnungen fielen derweil dem regnerischen Wetter zum Opfer. Sowohl der ASV Feudenheim (gegen Sandhofen) und die SG Viernheim (gegen Leutershausen) konnten von ihrem Heimrecht keinen Gebrauch machen.

Ladenburg - 07 Mannh. 8:0 (3:0)

Der Tabellenführer LSV Ladenburg dominierte die Partie von Beginn an und erspielte sich einen deutlichen Sieg. Seit Saisonbeginn geht das Konzept von Trainer Battal Külcü perfekt auf und die LSV kann sich berechtigte Hoffnung machen, bis zum Saisonende oben mitzuspielen. Verstärkt mit nur drei neuen Spielern setzt der Trainer auf eine eingespielte und hungrige Mannschaft, die schon voller Vorfreude auf das Topspiel in zwei Wochen gegen Schriesheim ist.

Enosis MA - SG Mannh. 4:1 (2:1)

Der SV Enosis Mannheim diktierte die Begegnung und lag durch zwei frühe Tore vermeintlich komfortabel in Führung. Danach ließ der Gastgeber merklich nach und die SG Mannheim kam zurück ins Spiel. Nach dem Seitenwechsel lag sogar der Ausgleich in der Luft, doch dann besann sich der SV Enosis auf seine Stärken und brachte den Sieg mithilfe der Tore zwei und drei von Stürmer Chrisovalantis Davanis unter Dach und Fach.

Käfertal - Hemsbach II 5:0 (3:0)

Einen nie gefährdeten Sieg fuhr der SC Käfertal gegen die SG Hemsbach ein. Dabei avancierte Claudio Petrucci mit einem lupenreinen Hattrick in Spielhälfte eins zum überragenden Akteur der Käfertaler. Auch nach der Pause blieb der SCK spielbestimmend und besiegte die überforderten Hemsbacher deutlich.

Hohensachs. - TSV Am. V. II 1:2 (1:1)

Die SG Hohensachsen hätte in ihrem Heimspiel gegen den TSV Amicitia Viernheim einen Punkt mehr als verdient. Nach früher Führung leiteten zwei unglückliche Gegentore die Niederlage ein. Zusätzlich scheiterte die SG noch mit einem Kopfball an der Latte.

Ilvesheim - Schriesheim 1:0 (0:0)

Lediglich ein Tor entschied das erwartet enge und umkämpfte Duell zwischen der Spvgg 03 Ilvesheim und dem SV Schriesheim. Alexander Hilbert sorgte mit seinem Treffer für den fünften Sieg der Spvgg in den vergangenen sieben Spielen.

Heddesh. II - Vogelstang 1:0 (0:0)

Ein ganz knapper Heimsieg gelang dem FV Fortuna Heddesheim gegen den sich in der Krise befindenden SSV Vogelstang.