Lokalsport Mannheim

Tischtennis 8:8 gegen den Bezirksliga-Spitzenreiter

St. Pius mit Hilfe für Käfertal

Mannheim.Die Tischtennis-Akteure der DJK St. Pius haben das Titelrennen in der Bezirksliga wieder ein bisschen spannender gemacht. Die Neuhermsheimer trotzten dem Spitzenreiter TTV Heidelberg II ein Unentschieden ab. Die DJK lieferte mit dem 8:8 dem Zweiten DJK Käfertal auch noch Schützenhilfe. Somit beträgt der Rückstand der Käfertaler auf den TTV Heidelberg II nur noch zwei Zähler. Und die DJK hat noch ein Nachholspiel.

Für die DJK St Pius war das Unentschieden vor allem gut für das eigene Selbstvertrauen. Die Neuhermsheimer festigten den dritten Tabellenrang, haben aber noch sechs Punkte Rückstand auf Käfertal. Am Samstag kommt es zum Gipfeltreffen. Käfertal empfängt um 18 Uhr den TTV Heidelberg II und könnte mit einem Sieg mit dem Primus nach Punkten gleichziehen.

Nach den drei Eingangsdoppeln führte die DJK St. Pius gegen die Heidelberger mit 2:1. Der TTV II dominierte zunächst im vorderen Paarkreuz und ging dann mit 4:2 in Front. Doch die Heidelberger trafen auf entschlossenen Widerstand der DJK. St. Pius geriet mit 4:6 und 6:7 in Rückstand. Aber Patrick Merz und Philipp Beyer holten im hinteren Paarkreuz drei von vier möglichen Punkten. So hatte die DJK sogar im Schlussdoppel die Chance auf den Sieg. Aaron Heinz und Marcus Wigand waren aber gegen die Heidelberger Julian Aengstenheiser/Alexander Malezky in den entscheidenden Ballwechseln glücklos. Die beiden Heidelberger gewannen mit 11:3, 12:10 und 12:10. St. Pius trifft am Samstag, 18.30 Uhr, auf die TTF Hemsbach.

Damen-Verbandsliga

In der Verbandsliga der Damen empfangen die Tischtennis-Damen der SG Käfertal-Waldhilsbach II am Samstag, 18 Uhr, die TSG Heidelberg zum Kellerduell. Mit einem Sieg könnten die Mannheimerinnen den Ligaverbleib zu 99 Prozent klarmachen. Bei einer Niederlage droht die Relegation. Gespielt wird in der Halle des DJK-Sport- und Gemeindesportzentrums in der Wormser Straße 12-16.

Bezirksklasse

In der Bezirksklasse der Herren bleibt der SKV Sandhofen nach einem 9:6 über die TTG Birkenau im Aufstiegsrennen. Der Tabellendritte hat zwei Minuspunkte mehr als der Zweite DJK Wallstadt. bol