Lokalsport Mannheim

Tennis Donnerstag beginnt das Troncone-Turnier

Stars von morgen am Start

Archivartikel

Mannheim.Beim 30. Franco-Troncone-Damen-Tennis-Turnier warten vom 5. bis 8. September spannende Matches auf die Zuschauer, die bei freiem Eintritt auf die Anlage des VfL Kurpfalz Mannheim-Neckarau kommen können. Dem Organisationsteam um Sabrina Bühler ist es gelungen, ein attraktives, weil ausgewogenes Teilnehmerinnenfeld zusammenzustellen. Zu den mindestens acht Spielerinnen aus den Top-100 der deutschen Rangliste gesellen sich zudem viele Talente aus der Region.

„Wir haben hier ein schönes Turnier, bei dem wir die Möglichkeit haben, den Nachwuchsspielerinnen den Start zu ermöglichen“, freut sich Bühler auf Talente wie etwa Sinja Kraus (TSC Mainz), Mila Stanojevic vom TK Grün-Weiss Mannheim, Caroline Brack (TC Heidelberg) und die 15-jährige Luca Bohlen, die 2018 den Nachwuchsförderpreis als beste Spielerin unter 16 Jahren einheimste. Für den Turniersieg kommen jedoch vermehrt die erfahrenen Starterinnen infrage.

Bachofer erneut dabei

Die letztjährige Halbfinalistin und zweimalige Troncone-Gewinnerin Steffi Bachofer (TC Bernhausen, Platz 33 in der deutschen Rangliste), Sarah Gronert (TC Essen, Nr. 35) und Nora Niedmers (BASF TC Ludwigshafen, Nr. 52) haben sich ebenfalls in die Meldeliste eingetragen, die noch bis Mittwochnachmittag Anmeldungen zulässt. „Wir haben den Meldeschluss einen Tag nach hinten gelegt, damit wir noch einen Schwung an Spielerinnen vom Turnier in Badenweiler mitnehmen können“, hofft Bühler auf weitere Zusagen bis zum Tag vor der beginnenden Qualifikation am Donnerstag.

Am Freitag stehen für 32 Spielerinnen ab 14 Uhr die Begegnungen der 1. Runde im Hauptfeld an. Am Samstag bestreiten die Gewinnerinnen dann das Achtelfinale sowie die Viertelfinalpartien auf der Anlage am Rheindamm, ehe am Sonntag nach den beiden Halbfinals (ab 10 Uhr) um 14 Uhr das Finale des mit 5000 Euro Preisgeld ausgeschriebenen Sandplatzturniers ansteht.

Um den Spielerinnen bei dem eng getakteten Spielplan Ruhephasen zu gönnen, wird es in der Spielpause nach dem Halbfinale für die Zuschauer ein Rahmenprogramm geben. „Wir haben am Turniersonntag ein schönes Programm mit unserer traditionellen Matinee und der einen oder anderen Überraschung für unsere Gäste zusammengestellt“, verspricht Bühler.

Zum Thema