Lokalsport Mannheim

Baseball Mannheim Tornados setzen sich zweimal gegen die Schwaben durch und sind jetzt Vierter

Stuttgart Reds besiegt, jetzt wartet Haar

Archivartikel

Mannheim.Die Mannheim Tornados haben zwei Heimsiege in der Baseball-Bundesliga gefeiert. Die Wirbelwinde gewannen im Roberto-Clemente-Field gegen die Stuttgart Reds mit 5:4 und 11:4. Damit kletterten die Mannheimer in der Tabelle wieder auf den vierten Rang.

Die Tornados erwischten in ihrem ersten Spiel gegen Stuttgart einen sehr guten Start und gingen im ersten Inning mit 1:0 in Führung. Im zweiten Abschnitt baute Fernando Escarra mit einem Solo-Homerun den Vorsprung auf 2:0 um. Mannheim lag dann nach einem RBI-Single von Orlando Del Muro im fünften Inning mit 3:0 in Front. Doch die Reds schlugen im sechsten Inning zurück. Riley Moore verkürzte zunächst mit einem Schlag über den Zaun für zwei Punkte auf 2:3. Die Reds erzielte dann zwei weitere Punkte zum 4:3.

Die Tornados drehten den Spielstand aber kurz danach. Nach jeweils einem RBI-Single von Francisco Riestra sowie Luis Santa Cruz übernahmen die Mannheimer mit 5:4 wieder die Führung. Dabel blieb es, weil beide Defensivreihen nichts mehr zuließen. Der Tornados-Pitcher Gian Franco Rizzo holte sich den Sieg. Schlusswerfer Artur Strzalka verteidigte die knappe Führung.

Im zweiten Duell hatten die Tornados weniger Mühe. Fernando Escarra und Luis Santa Cruz schlugen jeweils Homeruns. Luis Diaz hatte drei Hits und verbuchte wie auch Luis Santa Cruz und Jonathan Wagner jeweils zwei Runs. Pitcherneuzugang Carlos Pina überzeugte mit zehn Strikeouts beim klaren Mannheimer 11:4-Erfolg.

Diesen Trend wollen die Tornados nun im nächsten Doubleheader auf heimischen Terrain fortsetzen. Am Freitag (19 Uhr) und am Samstag (13 Uhr) treten die Haar Disciples in der Kurpfalz an. Die Bayern stehen einen Platz vor den Tornados, im Hinspiel (10:5, 3:4) hatte es einen Split gegeben.