Lokalsport Mannheim

Turf Tod eines Rennpferds sorgt für Kritik

Tierschützer fordern Verbot

Archivartikel

Mannheim.Einen Tag nach dem tragischen Tod eines Rennpferdes auf der Seckenheimer Waldrennbahn hat die Tierrechtsorganisation PETA scharfe Kritik an den Veranstaltern geübt. "Bei Pferderennen werden die sensiblen Tiere zu Sportgeräten degradiert und bei Verletzungen oder Todesfällen einfach ausgetauscht." Beim Jagdrennen um den Richard-Grimminger-Preis war der Wallach "North-Germany" aus dem Stall von

...

Sie sehen 19% der insgesamt 2157 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema