Lokalsport Mannheim

Fußball Kreisliga-Duell gegen den VfR Mannheim II

Topspiel in Wallstadt

Archivartikel

MANNHEIM.Wer geht den nächsten Schritt? Am Mittwoch steht die dritte Runde im Mannheimer Kreispokal auf dem Programm. Nur einmal sind mit der Partie der SpVgg Wallstadt gegen den VfR Mannheim II zwei Kreisligisten unter sich. „Ich schätze den VfR II als sehr stark ein und erwarte ein interessantes Spiel“, sagt Wallstadts Trainer Michael Wagner. Seine Mannschaft kommt mit der Empfehlung von zwei Siegen zum Ligastart, während die Rasenspieler auf den ersten Punkt warten. Wagner verzichtet dennoch auf Rotation und lässt seine beste Elf auflaufen. „Urlaubs- und verletzungsbedingt fehlen einige Spieler“, so Wagner.

Als Außenseiter gehen die B-Ligisten TSV Neckarau II und SC Blumenau ins Rennen. Letztere erwarten den A-Ligisten KSC Schwetzingen. „Wir sind klarer Außenseiter, nehmen das Spiel mit und versuchen, das Beste daraus zu machen“, sagt Blumenaus Trainer Luis Trindade. Er verspricht aber eine offensivfreudige SC-Mannschaft: „Wir bleiben unserer Linie treu und werden nichts ändern. Wir wollen einfach Fußball spielen.“ 

Zum Thema