Lokalsport Mannheim

Baseball Doppelsieg gegen die Haar Disciples

Tornados rücken näher

Mannheim.Am elften Spieltag der Baseball-Bundesliga standen insgesamt zehn Partien auf dem Programm. Im Norden konnten die Untouchables Paderborn mit 18:2 und 11:0 bei den Hamburg Stealers zweimal deutlich gewinnen. Außerdem teilten sich die Dohren Wild Farmers und Solingen Alligators die Siege. In der Tabelle haben die Stealers nun schon vier Spiele Rückstand auf die Top vier, während Dohren, Paderborn und Solingen neben den noch ungeschlagenen Bonn Capitals langsam für die Zwischenrunde planen dürfen.

Im Süden verbuchten unterdessen die Buchbinder Legionäre Regensburg, die Mainz Athletics und Mannheim Tornados wichtige Doppelsiege im Rennen um die Top vier. Regensburg setzte sich mit 7:1 und 1:0 gegen Aufsteiger Ulm Falcons durch und verkürzte den Abstand auf die beim Europapokal aktiven Heidenheim Heideköpfe auf zwei Spiele. Am nächsten Wochenende kommt es zum Spitzenspiel zwischen den beiden Teams. Mannheim rückte näher an den Tabellendritten München-Haar Disciples heran. Im direkten Duell zeigten sich vor allem die Tornados-Pitcher in Topform und führten Mannheim zu zwei Siegen (8:0 und 1:0). Die Athletics blieben mit 10:5 und 7:3-Erfolgen bei den Stuttgart Reds an der Spitzengruppe dran.

Beim European Champions Cup in Rotterdam überzeugte Heidenheim mit Siegen gegen die ASD Rimini und T&A San Marino und belegte am Ende Rang fünf. red