Lokalsport Mannheim

Tischtennis 3:8-Niederlage der SG Käfertal/Waldhilsbach

Trotz Pahl ohne Chance

Archivartikel

Mannheim.Zum Saisonauftakt gleich ein Derby: In der Tischtennis-Verbandsliga traf die erste Mannschaft der SG Käfertal/Waldhilsbach auf die eigene zweite Garnitur. Letztlich blieb die Überraschung aus. Die SG I, die aus Spielerinnen von Waldhilsbach besteht, gewann souverän mit 8:3.

Die Käfertäler Damen II konnten sich vor der Saison mit Melanie Pahl als Spitzenspielerin verstärken, die zuletzt für Birkenheide (Pfalz) und davor mehrere Jahre in Sandhofen gespielt hatte. In dieser Saison werden in der zweiten Mannschaft der SG, in der Akteurinnen aus Mannheim dabei sind, Sabine Lehr, Kerstin Sommer und Heike Czech aufschlagen. „Unser Ziel ist es, wieder den Klassenerhalt sicher zu schaffen“, sagt Czech. Im Auftaktspiel holten für die SG II Pahl, Sommer und Lehr jeweils einen Punkt im Einzel.

Die Herren-Teams der DJK Mannheim und der DJK Käfertal haben sich vor der Runde zusammengeschlossen. In der neuen Verbandsklassenspielzeit starten nun die DJK Käfertal I und die DJK Käfertal II. Zum Rundenauftakt verlor die zweite Garnitur bei der TTG Walldorf mit 1:9 und beim FC Lohrbach mit 0:9. Die erste Mannschaft gewann zum Start das clubinterne Duell gegen die DJK II klar mit 9:1. bol

Zum Thema