Lokalsport Mannheim

Hockey Zweitliga-Damen fahren ungefährdeten Sieg ein

TSVMH klar überlegen

Archivartikel

Mannheim.Der Zweitligaauftakt ist für die Damen des TSV Mannheim Hockey bisher nicht nach Wunsch verlaufen. Am Samstag meldeten sich die Schwarz-Weiß-Roten aber mit einem souveränen 3:0 (0:0)-Sieg beim Aufsteiger ATV Leipzig zurück.

„Es ging in dieser Begegnung von Anfang an nur auf ein Tor“, sah Trainer Carsten-Felix Müller, dass sein Team die Sachsen nicht zur Entfaltung kommen ließ – nur das Tor fehlte zunächst. Dies holte der TSVMH zu Beginn von Hälfte zwei nach, als Kira Schanzenbecher das 1:0 (32./Strafecke) erzielte und Alena Baumgarten das 2:0 (37.) nachlegte. Tara Duus erhöhte auf 3:0 (50.).

Nach zwei Heimsiegen mussten die Zweiliga-Damen des Feudenheimer HC dagegen zwei Auswärtsniederlagen einstecken. „Nürnberg hat von unseren Fehlern profitiert“, sah FHC-Coach Christian Wittler sein junges Team bei der 1:3 (0:1)-Niederlage beim Nürnberger HTC eigentlich auf Augenhöhe. Mehr als das zwischenzeitliche 1:1 (35.) durch Lisa Mayerhöfer sprang jedoch nicht nicht mehr heraus.

Bei der 2:3 (1:2)-Niederlage beim TuS Obermenzing hatte Wittler dagegen kein gutes Spiel seines Teams gesehen.

Zum Thema