Lokalsport Mannheim

Fußball-Landesliga Mannheimer gehen nach dem 0:0 gegen St. Leon als Sechster in die Pause / Neckarau verschafft sich Luft

Türkspor torlos und dennoch zufrieden

MANNHEIM.In der Fußball-Landesliga Rhein-Neckar hat am abschließenden Spieltag vor der Winterpause der 1. FC Mühlhausen die Tabellenspitze übernommen. Der bisherige Primus FC Bammental patzte beim 0:1 in Heidelberg-Kirchheim. Der VfL Kurpfalz Neckarau sorgte für ein versöhnliches Jahresende und hat nun sechs Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone. Der FC Türkspor spielte unentschieden gegen St. Leon. Aufsteiger FK Srbija schrammte knapp am Auswärtssieg vorbei.

Neckarau – Neuenheim 4:2 (2:0)

„Das war eine sehr gute Mannschaftsleistung. Wir sind sehr präsent gewesen und waren zweikampfstark“, lobte der Neckarauer Trainer Feytullah Genc. „Wir haben den ASC Neuenheim frühzeitig gestört und so gar nicht ins Spiel kommen lassen.“

Idris Yildirim sorgte schon nach zehn Minuten für die 1:0-Führung der Platzherren. Furkan Aksoy hatte die Vorarbeit geliefert. Egzon Abdullahu lief dann in der 23. Minute alleine auf das Neuenheimer Gehäuse zu – und wurde im Sechzehner gefoult. Den fälligen Elfmeter schoss der Neckarauer selbst und verwandelte sicher zum 2:0 (23.). Danach wechselte Neuenheim zweimal. Der ASC machte zu Beginn des zweiten Durchgangs viel Druck. „Wir waren nach dem Seitenwechsel nicht auf der Höhe“, kritisierte Genc.

Nach zwei tollen Kombinationen stand es plötzlich 2:2. Marcel Hofbauer (54.) und Christoph Katzmaier (55.) erzielten die beiden Tore für Neuenheim. „Doch die Mannschaft hat nach den Gegentreffern schnell die richtige Reaktion gezeigt. Das macht uns doch stolz“, sagte Genc. Ugur Beyazal brachte den VfL Kurpfalz mit 3:2 (59.) in Front. Yildirim machte mit dem vierten Treffer in der 76. Spielminute für Neckarau alles klar. „Die Vorgaben des Trainerteams hat die Mannschaft voll umgesetzt“, sagte Genc nach dem 4:2. Die Neckarauer verbesserten sich durch den verdienten Erfolg auf den neunten Platz. vfl

Ziegelhausen – FK Srbija 3:3 (2:2)

In einer kurzweiligen Partie holte der FK Srbija Mannheim einen Punkt. Allerdings wird der Club dennoch auf einem Abstiegsrang überwintern. Die 1:0-Führung von Ziegelhausen durch Julian Heinen glich Anton Markovic postwendend aus. Christoph Pieruschka brachte die DJK dann erneut in Front. Doch Adrian Nakic erzielte für Srbija noch vor dem Pausenpfiff das 2:2.

Kurz nach Wiederanpfiff gingen die Mannheimer durch einen verwandelten Foulelfmeter durch Markovic erstmals in Führung. Doch in der letzten Minuten gab der Unparteiische einen Elfmeter für Ziegelhausen. Pascal Beisel trat an und rettete der DJK noch einen Punkt. fk

FC Türkspor – St. Leon 0:0

„Es war ein gerechtes Unentschieden“, befand Battal Külcü, der Trainer des FC Türkspor, nach dem torlosen Remis gegen den VfB St. Leon. „Wir nehmen den Punkt gerne mit. Die erste Saisonhälfte ist für uns eine sehr gute gewesen. Wir sind sehr glücklich und gehen zufrieden in die Winterpause“, erklärte Külcü nach der Partie, in der beide Teams ihre Möglichkeiten hatten. Der FC Türkspor überwintert als ganz solider Landesliga-Sechster. fct

Zum Thema