Lokalsport Mannheim

Faustball Verdienter 5:3-Sieg gegen Schweinfurt-Oberndorf

TV Käfertal überrascht

MANNHEIM.Aufsteiger TV Käfertal hat in der Feldrunde der ersten Faustball-Bundesliga ein dickes Ausrufezeichen gesetzt: Gegen den Tabellendritten TV SW-Oberndorf feierten die Mannheimer am Samstag einen überraschenden 5:3-Erfolg (11:5, 11:5, 4:11, 9:11, 2:11, 13:11, 11:6, 11:2). Der TVK zeigte dabei zwei unterschiedliche Gesichter, konnte nach einem Durchhänger in der Mitte des Spiels in der entscheidenden Phase aber einen Gang hochschalten und siegte verdient. „Wir haben uns am Ende zum Glück wieder gefangen“, resümierte Käfertals Nick Trinemeier, der einen TVK gesehen hatte, der am Anfang „sehr gut gespielt und kompakt gestanden“ habe, dann aber den Faden verlor.

Mit nun 6:4-Zählern rangieren die Kurpfälzer im sicheren Tabellenmittelfeld, die DM-Teilnahme ist nach wie vor möglich. Auf dem Weg dorthin stehen die Mannheimer am Freitag (19 Uhr) auf der Karl Heinz Herbst-Sportanlage aber vor einer Herkulesaufgabe, wenn der verlustpunktfreie TSV Pfungstadt mit seinem wiedergenesenen Schlagmann und Ausnahmespieler Patrick Thomas seine Visitenkarte in der Quadratestadt abgibt.