Lokalsport Mannheim

3. Handball-Liga

TVG Großsachsen rettet einen Punkt

Archivartikel

Coburg.Der TVG Großsachsen hat gestern in der 3. Handball-Liga Ost einen wichtigen Punkt im Kampf um den Klassenerhalt geholt. Beim direkten Konkurrenten HSC Coburg II lag die Mannschaft von Trainer Stefan Pohl zeitweise mit bis zu sechs Toren zurück, bevor sie aus ihrer Lethargie erwachte und noch ein 25:25 (11:14)-Unentschieden erreichte.

„Der Punkt hilft uns zumindest, Coburg auf Abstand zu halten“, sagte Pohl, der mit der Leistung seines Teams aber lange nicht zufrieden sein konnte. Als Coburg seine Führung auf 17:11 ausbaute (33.) schien Großsachsen geschlagen. Die Gäste zeigten aber Moral, und in den letzten zwei Minuten trafen Simon Reisig und Simon Spilger zum 25:25.

TVG Großsachsen: Sitter, Boudgoust – Ulrich (3), J. Gunst (1), Kernaja, Fath, Triebskorn (5), Schulz (3), Spilger (2), P. Gunst, Kadel, Straub, Reisig (5), Buschsieper (5/3), Hildebrandt (1). hm