Lokalsport Mannheim

Handball, Dritte Liga Großsachsen gewinnt verdient 27:23

TVG holt die ersten Punkte

Archivartikel

Groß-Bieberau.Große Erleichterung beim Handball-Drittligisten TVG Großsachsen. Im Keller-Duell bei der MSG Modau/Groß-Bieberau holten die Germanen im fünften Spiel mit dem 27:23 (14:10)-Erfolg die so heiß ersehnten ersten Punkte der Saison.

„Wir haben heute nach anfänglichen Schwierigkeiten endlich mal unser Ding durchgezogen. Auch kleinere Rückschläge haben uns heute nicht aus dem Konzept gebracht. Der Sieg war mehr als verdient und gibt uns Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben“, freute sich TVG-Trainer Stefan Pohl über den Sieg. Die Bergsträßer zeigten von Beginn an den absoluten Willen zum Sieg und zogen nach dem 9:9 (23.) bis zur Halbzeit mit Nervenstärke und Spielwitz auf 14:10 davon.

Nach der Pause erhöhte der TVG sogar auf 17:11 (34.), doch Trainer Pohl musste nach dem 17:14 nochmals mit einer Auszeit reagieren (36.). Die besprochenen Umstellungen fruchteten schnell und mit dem 24:17 (50.) sorgten die Bergsräßer für eine Vorentscheidung. Auf alle weiteren Bemühungen der Hessen hatte der TVG eine Antwort parat.

TVG Großsachsen: Sitter, Boudgoust; Grammel (2), Triebskorn (4), Schulz (2), Spilger (2), Kadel, Purucker (1), Straub (2), Reisig (6), Buschsieper (6/5), Hildebrandt (2). red