Lokalsport Mannheim

Handball

TVG kann für Dritte Liga planen

Großsachsen.Dank des 28:24 (15:11)-Heimsiegs über den HSC Bad Neustadt ist der Klassenerhalt des TVG Großsachsen in der 3. Handballliga praktisch perfekt. Rein rechnerisch sind die Germanen zwar noch nicht gesichert, aber es müsste schon ganz viel falsch laufen, um doch noch abzusteigen.

Der Sieg vor 300 Zuschauern in der Sachsenhalle gegen einen direkten Konkurrenten war hart erkämpft, aber verdient. Die „Saasemer“ hatten die weitaus reifere Spielanlage. Jonas Gunst führte auf der Mitte klug Regie, war torgefährlich, und setzte seine Nebenleute optimal ein. Als es im zweiten Durchgang eng wurde, steuerte Philipp Schulz ganz wichtige Treffer bei. „Sandro Sitter hat in der entscheidenden Phase wichtige Bälle gehalten und Philipp hat getroffen. Aber ich kann nur der kompletten Mannschaft zu dieser tollen Leistung gratulieren“, sagte Trainer Stefan Pohl.

TVG: Sitter, Fraefel – Schukz (7), Unger (6/1), Triebskorn (6), Reisig (4), Gunst (3), Kadel, Rybakov, Spilger, Hildebrandt (2), Grammel, Straub. hm/ü