Lokalsport Mannheim

Gewichtheben TV Waldhof schlägt KSV Mannheim deutlich

TVW feiert Derbysieg

Archivartikel

Mannheim.Davon musste André Disch dann doch ein Foto machen: Der TV Waldhof führt die Tabelle der Gewichtheber-Landesliga an. „So etwas gab es schon lange nicht mehr“, freute sich der 34-Jährige. Die Waldhöfer hatten sich dank des 306,5:188-Derby-Sieges beim KSV Mannheim an die Spitze gesetzt, obwohl einige Mannschaften bereits zwei Wettkämpfe absolviert hatten, der TVW jedoch erst diesen einen. Aber was für einen. „Wir haben mehr geschafft, als wir es hochgerechnet hatten – und das trotz einiger Fehlversuche“, war Disch, der selbst nicht an die Hantel gehen konnte, sehr zufrieden.

Hinter dem KSV-Routinier Thomas Schiller, der 112 Kilogramm riss, 140 kg stieß und damit 80 Relativpunkte holte, war die Waldhöferin Linnea Maier zweitbeste Heberin (R 69/S 86/66 RP). „Im Stoßen hat sie eine neue Bestleistung aufgestellt“, berichtete Disch.

Müller mit Knieproblemen

Der KSV hatte bereits im Vorfeld mit einer Niederlage gerechnet. „Bei uns sind im Spätsommer drei Heber abgesprungen. So kurzfristig findet da kein Club gleichwertigen Ersatz“, erklärte Abteilungsleiter Jürgen Sieth.

„Unsere neuen Leute und Quereinsteiger haben ihre Sache aber gut gemacht“, lobte er Vera Huwe, Alexander Moch sowie David Bouckroum und verwies darauf, dass Patrick Müller angeschlagen in den Wettkampf ging: „Er hatte Knieprobleme und hat deshalb nur einen Sicherheitsversuch im Reißen absolviert“, so Sieth. jako

Zum Thema