Lokalsport Mannheim

Fußball-Landesliga Neckarau siegt in Neckarbischofsheim

Ugur Beyazals Dreierpack hellt Stimmung auf

MANNHEIM.In der Fußball-Landesliga Rhein-Neckar haben am Sonntag der FC Türkspor Mannheim und der VfL Kurpfalz Neckarau Siege eingefahren. Aufsteiger FK Srbija kam zu einem Punktgewinn, steht aber weiter auf einem Abstiegsplatz.

Neckarbisch. – Neckarau 2:3 (1:0)

Neckarau hat sich etwas Luft verschafft. Der VfL Kurpfalz liegt nach dem Sieg beim Aufsteiger drei Punkte vor dem Relegationsrang. Marcel Schaardt brachte Neckarbischofsheim mit 1:0 (18.) in Front. „Wir haben in der ersten Hälfte überlegen gespielt, Joshua Hofmann hat die beste Chance vergeben“, sagte Neckaraus Coach Feytullah Genc: „Der Treffer für Neckarbischofsheim resultierte aus einem Konter.“

Die Neckarauer waren auch im zweiten Durchgang das überlegene Team. „Wir haben den Druck erhöht und sind zum Ausgleich gekommen“, sagte Genc. Die Platzherren legten aber das 2:1 nach. Doch dann avancierte Ugur Beyazal mit seinen zwei späten Treffern zum Matchwinner der Neckarauer. „Das war ein wichtiger Sieg nach zweimaligem Rückstand“, jubelte Genc. vfl.

Türkspor – FT Kirchheim 1:0 (0:0)

„Das war ein Arbeitssieg“, befand Trainer Battal Külcü. Torjäger Oguzhan Yildirim erzielte in der zwölften Minute das Tor des Tages. Die Mannheimer vergaßen aber, den Sack zuzumachen. „Kirchheim war der erwartet schwere Gegner, wir haben gut dagegengehalten und die drei Punkte verdient eingefahren“, sagte Külcü. Der FC Türkspor kletterte mit dem Dreier auf Rang sechs. „In der vergangenen Spielzeit hat die Mannschaft insgesamt 28 Punkte geholt. Nun haben wir schon 23 Zähler auf unserem Konto. Ich bin stolz auf das Team“, sagte Külcü. fct

St. Ilgen – FK Srbija 2:2 (1:1)

Die Mannheimer erkämpften sich trotz langer Unterzahl einen wichtigen Punkt. Nachdem Goran Lukic die Rote Karte gesehen hatte, da er mit der Hand im eigenen Strafraum ein Tor verhinderte (12.), brachte David Stjepanovic Srbija in Führung (17.). Dennis Schwager gelang kurz vor der Pause der Ausgleich für St. Ilgen, Beniamino Fellini besorgte das 2:1 (61.). Doch Srbija zeigte Moral, Luka Stanisic rettete den Punkt mit dem Tor zum 2:2 (79.). fk

Zum Thema